Wieviel Sprit fressen SUVs mehr als herkömmliche Kombis oder Limousinen?

Der SUV Verbrauch hängt in erster Linie vom Gewicht ab
Wieviel Sprit fressen SUVs mehr als herkömmliche Kombis oder Limousinen?

Sports Utility Vehicle, kurz SUV genannt, gelten in vielen Kreisen als besonders umweltfeindliche Form der Mobilität. Neben einem teils fragwürdigen Fahrverhalten stehen vor allem der Trinksitten in der Kritik. Doch ist der SUV-Verbrauch wirklich so hoch?

Matthias

Viel umweltfreundlicher als SUV seien ja konventionelle Kombis oder Limousinen, ist oft zu hören. Sie wögen weniger und bauten flacher, was beides einem niedrigeren Kraftstoffkonsum zugute komme. Ist an diesen Argumenten etwas dran? Im Folgenden stellen wir in verschiedenen Klassen je drei SUV – die vermeintlichen Umweltfrevler haben schließlich auch Kombi-Karosserien, und soviel Chancengleichheit muss sein – wenn möglich identisch motorisierten Kombis des gleichen Herstellers gegenüber und werfen einen Blick auf den kombinierten Verbrauch. Selbstverständlich hatten auch Antriebsart und Getriebe gleichartig auszufallen, um ein unverzerrtes Bild über den SUV-Verbrauch zu bekommen.

Kompaktklasse

  • Audi Q3 2.0 TDI quattro 130 kW/177 PS; 1.650 kg; 5,6 l/100 km
  • Audi A3 Sportback 2.0 TDI clean diesel quattro 135 kW/184 PS; 1.390 kg; 4,2 l/100 km
  • BMW X1 sDrive18d: 105 kW/143 PS; 1.555 kg; 4,9 l/100 km
  • BMW 118d: 105 kW/143 PS; 1.395 kg; 4,4 l/100 km
  • Mercedes GLA 180 CDI; 80 kW/109 PS; 1.440 kg; 4,3 l/100 km
  • Mercedes A 180 CDI; 80 kW/109 PS; 1.395 kg; 4,3 l/100 km

Mittelklasse

  • Audi Q5 2.0 TDI clean diesel quattro: 140 kW/190 PS; 1.925 kg; 5,7 l/100 km
  • Audi A4 Avant 2.0 TDI clean diesel quattro: 140 kW/190 PS; 1.730 kg; 5,1 l/100 km
  • BMW X3 xDrive30d: 190 kW/258 PS; 1.895 kg; 5,9 l/100 km
  • BMW 330d Touring xDrive: 190 kW/258 PS; 1.750 kg; 5,4 l/100 km
  • Mercedes GLK 250 BlueTec 4Matic: 150 kW/204 PS; 1.925 kg; 6,1 l/100 km
  • Mercedes C 250 T BlueTec 4Matic; 150 kW/204 PS; 1.701 kg; 5,2 l/100 km

Oberklasse

  • Audi Q7 3.0 TDI quattro: 180 kW/245 PS, 2.395 kg; 7,4 l/100 km
  • Audi A8 3.0 TDI clean diesel quattro: 190 kW/258 PS; 1.955 kg; 5,9 l/100 km
  • BWM X6 xDrive40d 230 kW/313 PS, 2.185 kg; 6,3 l/100 km
  • BMW 740d xDrive 230 kW/313 PS, 2.015 kg; 6,0 l/100 km
  • Mercedes GL 63 AMG 4Matic: 410 kW/ 557 PS; 2.580 kg; 12,3 l/100 km
  • Mercedes S63 AMG 4Matic Lang: 430 kW/585 PS; 2.070 kg; 10,4 l/100 km

Fazit zum SUV-Verbrauch

In der Tat wird deutlich, dass der SUV Verbrauch in der Regel höher ausfallt – und zwar in dem Grade, in dem das Gewicht der Offroader zulegt. Bei etwa gleich schweren Paaren wie dem Mercedes GLA und A-Klasse oder BMW X6 und 7er zeigt sich, dass SUV keineswegs mehr Sprit fressen als herkömmliche Kombis oder Limousinen. Wer sich ein SUV kaufen will, sollte also besonderen Wert auf ein niedriges Fahrzeuggewicht legen.

Bild: ein Toyota SUV vor der Tankstelle ©flickr/Matthias