Mazda Händler fahren im September zweistelliges Plus ein

Mazda Händler fahren im September zweistelliges Plus ein

Der Mazda Neuwagen-Absatz nimmt weiterhin erheblich stärker zu als der deutsche Automarkt: Während die Neuzulassungen im September um 5,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat auf 260.166 Pkw stiegen, legte Mazda um 29,3 Prozent auf 5.382 Fahrzeuge zu.

CX-5_2012_zealred_action_27__jpg300

 

Mit 2,07 Prozent Marktanteil und dem satten Absatzplus stellt Mazda den größte Gewinner unter den volumenstarken Marken. Auf dem hiesigen Privatmarkt, der im September auf 89.052 Fahrzuege kam, erzielten die Mazda Modelle sogar einen Marktanteil von 3,36 Prozent. Damit rangiert der japanische Automobilhersteller hier in den Top Ten der beliebtesten Marken Deutschlands. „Bereits im Oktober werden wir mit unseren Mazda Händlern das Vorjahresergebnis erreichen bzw. übertreffen, das angestrebte Jahresziel 2014 von 50.000 verkauften Fahrzeugen ist schon in Sicht“, äußerte sich Bernhard Kaplan, Direktor Vertrieb bei Mazda Deutschland, sehr zuversichtlich.

Verkaufscharts der Mazda Modelle

Topseller ist der Mazda CX-5 mit fast 2.000 Exemplaren, gefolgt vom neuen Mazda3: Der Kompaktwagen überzeugte im neunten Monat des Jahres insgesamt 1.550 Kunden, ein Wachstum von 296 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. 28 Prozent der Käufer orderten beim Mazda Händler außerdem den sportlich-eleganten Farbton Soul Red/Rubinrot Metallic, die damit die populärste Lackierung darstellt. Zu den beliebtesten Modellen zählt ferner der Mazda6 mit 750 Einheiten. Ein weiterer Beweis für die Attraktivität der SkyActiv Technologien und des Kodo-Designs, die alle drei Mazda Modelle prägen, ist das kontinuierliche anhaltende Nachlassen der Eigenzulassungen.

„Großer Dank an die Kunden und Mazda Händler“

„Nach dem erfolgreichen Jahr 2013 mit einer Steigerung von 11,5 Prozent weist das Jahr 2014 sogar eine noch höhere Wachstumsdynamik auf. Dieser Trend wird sich auch im kommenden Jahr fortsetzen: Dank des neuen Mazda2, der am 27./28. Februar 2015 seine Markteinführung feiert, und einem weiteren komplett neuen Modell im kommenden Jahr erwarten wir eine erneute Steigerung bei Volumen und Umsatz für unsere Mazda Partner. Damit würden wir das dritte Jahr in Folge zweistellige Wachstumsraten erzielen, was Seltenheitswert im deutschen Automarkt hat. Ein großer Dank geht an unsere Kunden und unsere Mazda Händler, ohne die solche Ergebnisse nicht möglich wären“, erklärte Josef A. Schmid, Geschäftsführer von Mazda Motors Deutschland GmbH.

Bild: Topseller MAzda CX-5 © Mazda Motor Europe GmbH