Kia cee’d

Die zweite Generation des Kia cee'd ist seit Juni 2012 auf dem europäischen Markt. Der Kia Kompaktwagen ist bei 265 cm Radstand 431 cm lang, 178 cm breit und 147 cm hoch. Zunächst ist der viertürige cee'd mit zwei Otto- und zwei Dieselmotoren käuflich. Die Benzinmotoren mobilisieren aus 1,4 beziehungsweise 1,6 Liter Hubraum 73 kW/ 99 PS respektive 99 kW/ 135 PS, die Selbstzünder schöpfen aus denselben Volumina 66 kW/ 90 PS und 94 kW/ 128 PS. Die schwächeren Otto- und Dieselmotoren gab es bis Anfang 2013 nur mit manuellen Fünfgang-Getrieben, seit März 2013 obliegt die Kraftübertragung an die Vorderräder wie bei den jeweils leistungsstärkere Benzin- und Dieselversionen stets einem Sechsgang-Schaltgetriebe. Für den stärkeren Benziner ist gegen Aufpreis ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe und für den stärkeren Diesel eine Sechsstufen-Automatik erhältlich. Seit Mai 2013 wird das Motorenportfolio um den potenten Kia cee'd GT erweitert. Sein 1,6-Liter-Turbobenziner bringt das 150 kW/ 204 PS starke Topmodell der cee'd -Baureihe in 7,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist gut für Tempo 230.

Kia cee'd ©2013 Kia Motors Corp