Seat Altea Freetrack

Der fünfsitzige Kompaktvan Seat Altea Freetrack basiert auf der um 18,7 cm verlängerten Version Altea XL und wird seit 2007 gebaut. Der Seat Van kann einfach an seinen mattschwarzen Karosserieanbauteilen im Offroad-Look erkannt werden. Im Jahr 2009 erhielt der Altea Freetrack ein Facelift das eine Karosserieteile und den Innenraum betraf. So wurde das Armaturenbrett umgestaltet und neuerdings weiß hinterleuchtet. Zudem bekam das bei 258 cm Radstand 449 cm lange, 179 cm breite und 1562 cm hohe Seat Modell ein neu gestaltetes Lenkrad und edlere Kunststoffe. Das erste Seat SUV weist eine um 4 cm gesteigerte Bodenfreiheit auf. Als Altea Freetrack 2WD mit Frontantrieb ist das Fahrzeug mit einem 92 kW/ 125 PS starken 1.4-l-Benziner, einem 77 kW/ 105 PS leistenden 1.6 TDI sowie einem 2.0 TDI mit 103 kW/ 140 PS  erhältlich. Die allradgetriebenen Seat Modelle Altea Freetrack 4WD gibt’s mit zwei 147 kW/ 200 PS und 147 kW/ 200 PS starken 2.0 TFSI-Benzinern sowie ebenfalls zwei 2.0 TDI-Selbstzündern mit 103 kW/ 140 PS und 125 kW/ 170 PS.

Seat Altea Freetrack ©SEAT Deutschland GmbH