Subaru Outback

Der Subaru Outback ist ein SUV und basiert auf dem Subaru Legacy. Der Outback debütierte Ende 1996 als Subaru Legacy Outback in Deutschland, wird jedoch seit Ende 1999 als eigenständiges Modell angeboten. Vom Legacy hebt sich der in vierter Generation bei 275 cm Radstand 478 cm lange, 182 cm breite und 161 cm hohe Outback durch gesteigerte Bodenfreiheit und Offroad-Optik ab. Wie die meisten anderen Subaru-Modelle besitzt auch der Outback 4x4-Antrieb. Das Subaru SUV befeuern ein 2.0-l-Turbodiesel mit 110 kW/ 150 PS und 350 Nm Drehmoment sowie ein 127 kW/ 173 PS und 235 Nm mobilisierender 2,5-l-Benziner. Die Kraftübertragung der zwei Vierzylinder-Boxermotoren an den Subaru 4x4-Antrieb obliegt beim Diesel einer Sechsgang-Handschaltungen, wohingegen die stufenlose Lineartronic-CVT für den Selbstzünder optional und den Ottomotor ausschließlich verfügbar ist. Der Subaru Outback Verbrauch fällt mit 5,9 bis 7,6 l/100 km nicht allzu gering aus, was CO2-Emissionen zwischen 156  und 175 g/km darstellt. Dafür punktet der 1495 bis 1638 kg schwere Outback mit 1700 bis 1800 kg gebremster Anhängelast und ist in den USA zu einem der sichersten Fahrzeuge gekürt worden.

Subaru Outback ©SUBARU Deutschland GmbH