Bella Machina: Alfa Romeo Giulietta Sprint

Die Giulia Sprint glänzt mit sportlichem Auftritt
Bella Machina: Alfa Romeo Giulietta Sprint

Die neue Alfa Romeo Giulietta Sprint erweitert das Kompaktwagen-Angebot der Italiener. Die Giulietta leistet stets 110 kW/150 PS und kostet als 1.4 TB 16V MultiAir-Benziner 24.400 Euro und als Selbstzünder 2.0 JTDm 16V 26.850 Euro.

141027_01

Die 2014er Alfa Romeo Giulietta Sprint hebt sich optisch durch die exklusiven 17-Zoll-Alufelgen „Sprint“ die dunkel hinterlegten Scheinwerfer sowie die Einfassungen der Nebelscheinwerfer, Kühlergrill-Lamellen, Türgriffe und Außenspiegelgehäuse sowie die dunklen Fensterrahmen und getönten Heck- und hinteren Seitenscheiben in glänzendem „Dark Chrome“ von seinen Satllgenossen ab. Die Zusatzausstattung der Giulietta Sprint umfasst ferner LED-Heckleuchten, Schwellerverkleidungen, die Heckschürze mit Diffusor und zwei Einzel-Endrohren von üppigen 92 Millimetern Durchmesser. Ein Zierelement mit dem klassischen Schriftzug „Sprint“ auf den Vorderkotflügeln komplettiert das Erscheinungsbild der flotten Italienerin.

Die Giulietta Sprint ist umfangreich ausgestattet

Innen zeichnet sich die neue Alfa Romeo Giulietta Sprint durch Sitzbezüge in einer Kombination aus Stoff und Alcantara aus. Die vorderen Rückenpolster schmückt das Alfa Romeo-Emblem, die Kopfstützen der eingestickte Schriftzug „Sprint“. Der Rahmen vom Armaturenbrett und die Türverkleidungen kommen im Kohlefaser-Look, die Oberfläche des Instrumententräger in Mattschwarz. Die reichhaltige Serienausstattung enthält außerdem das Sport-Lederlenkrad mit roten Ziernähten, einen schwarze Dachhimmel, Klimaanlage, elektrisch justier- und beheizbare Außenspiegel sowie elektrische Fensterheber vorne. Das Sicherheitsprogramm der Alfa Giulietta Sprint umfasst sechs Airbags, die elektronische Fahrdynamikregelung Alfa Romeo DNA, die dynamische Stabilitätskontrolle mit integriertem ABS und die Kurven-Bremskontrolle.

Die Alfa Romeo Giulietta Sprint kommt mit Q2-Differentialsperre

Kunden der Giulietta Sprint können beim Alfa Romeo Händler zwischen einem brandneuen 1,4-Liter-Turbobenziner mit MultiAir-Ventilsteuerung, und einem 2,0-Liter-Turbodiesel mit MultiJet-Direkteinspritzung wählen, beide 110 kW/150 PS stark. Der Benziner erlaubt 201 Sachen Spitze und flitz in 8,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Turbodiesel ist mit 8,8 Sekunden für den Standardsprint kaum langsamer. Für Fahrspaß sorgt dabei das elektronische Sdperrifferenzial „Alfa Romeo Q2“, für Sparspaß das Start-Stopp-System: Die Alfa Romeo Giulietta Sprint 1.4 TB 16V verbraucht im Durchschnitt 5,7 l/100 km und emittiert 131 g CO2/km. Die Alfa Romeo Giulietta Sprint 2.0 JTDm 16V genehmigt sich 4,2 l/100 km und stößt 110 g CO2/km aus.

Bild: die neue Alfa Romeo Giulietta Sprint ©Fiat Group Automobiles Germany AG