Der Ford C-MAX 2014 auf dem Pariser Autosalon

Der Ford C-MAX 2014 auf dem Pariser Autosalon

Ford C-Max und Grand C-Max erhalten eine gründliche Modellpflege. In Paris gibt das Ford Van-Duo sein Messedebüt.

FordC-MAX_exterior01

Das Facelift vom erfolgreichen Ford C-MAX und dem größeren Ford Grand C-MAX wartet mit einer nochmals schlankeren Formgebung auf, die mit dem sechseckigen Frontgrill, fein gestaltete Hauptscheinwerfer und rechtwinklig-gestreckten Nebelscheinwerfern von der moderne Designphilosophie der Kölner zeugt. Der Innenraum zeichnet sich durch das neue, äußerst intuitive Bedienkonzept mit weniger Knöpfen und Schaltern ebenso aus wie durch qualitativ hochwertigen Stoffe und Materialien der schwarz-satinierten Ausstattung. Dezentes Chrom-Dekor akzentuiert das so aufgeräumt wie aufgefrischt wirkende Erscheinungsbild.

In neuen C-MAX reist sich‘s angenehmer

Im neuen Ford S-MAX bieten verbesserte Ablagen wie etwa das Mittelfach zwischen den Vordersitzen mit seiner beweglichen Armlehne und das weit aufschwingende Handschuhfach eine größere Staukapazität. Als besonders praktisch erweist sich die automatisch öffnende Kofferraumklappe mit Fußsensorsteuerung – ein Novum in dieser Fahrzeugklasse – und das auf aktualisierte Konnektivitätssystem Ford SYNC II. Dickere Seitenscheiben, stärker dimensionierte Schalldichtungen sowie eine umfassendere Geräuschisolierung des Motorraums steigern den Akustikkomfort im C-MAX 2014 deutlich.

Neue, effiziente Motoren im Ford C-MAX

Ihr Debüt in der C-MAX-Familie geben die neu entwickelten 1,5-Liter-Vierzylinder, die die Ford Händler als EcoBoost-Benziner und TDCi-Turbodiesel offerieren. Die 77 kW/105 PS leistende ECOnetic-Version stößt in Kombination mit dem fünfsitzigen Ford C-MAX 99 g CO2/km aus, verbraucht durchschnittlich also 3,8 l/100 km.

Bild: der aufgefrischte Ford C-MAX ©Ford Media