Modellpflege für den Ford Kuga

Beim Kuga geht’s 2015 bunt zu
Modellpflege für den Ford Kuga

Die Ford Händler bieten den Kuga ab sofort mit einem deutlich verbesserten Ausstattungsumfang an. Unter anderem gibt’s das Ford SUV nun mit einem besonders kraftvollen 2.0 TDCi-Selbstzünder.

KUGA_ICA_tiger_eye

Der neue Ford Kuga 2.0 TDCi mit nun 132 kW/180 PS und maximal 400 Nm Drehmoment basiert auf dem bereits bekannten Zwoliter-Diesel, der nun zehn Prozent mehr Leistung hat – das heißt: die Leistung dieses Motors wurde um 12 kW (17 PS) gesteigert, das Drehmoment legte um 60 Nm zu. Der CO2-Ausstoß ließ sich indes um 19 auf nun 135 g CO2/km senken. Auch bei den übrigen Kuga Diesel-Versonen konnten die CO2-Emissionen um 14 bis 19 g/km verringert werden. Änderungen fanden zudem im Ottomotoren-Programm für das Ford SUV statt: Mit der Einführung des 1.5 EcoBoost-Turbobenziners mit Direkteinspritzung als sofortige Ablösung des bisher verfügbaren 1.6 EcoBoost-Motors konnten die kombinierten CO2-Emissionen von 154 g/km auf 143 g/km reduziert werden, was eine Einsparung von sieben Prozent darstellt.

Ford macht den Kuga zum Smart Utility Vehicle

Das optionale, sprachgesteuerte Konnektivitätssystems Ford SYNC mit AppLink verbindet den Kuga-Fahrer noch besser mit der Außenwelt und lässt die Hände am Lenkrad. Die Smartphone App-Partner von Ford umfassen zurzeit etwa ADAC, Audioteka, AUPEO!, Die Welt, Glympse und den Musik-Streaming-Dienst Spotify. Modernste Elektronik bieten auch die zeitgemäßen Assistenzsysteme vom Ford Kuga. Zu den populärsten gehören die Rückfahrkamera, der Einpark-Assistent und die sensorgesteuerte Heckklappe, die auf Fußgeste hin öffnet. Gegen Aufpreis offerieren die Ford Autohäuser weiterhin den Toter-Winkel-Assistent, den Spurhalte-Assistent, den Fernlicht-Assistent, den Müdigkeitswarner, die Verkehrszeichenerfassung sowie das Active City Stop-System.

Neue Außenfarben für den Ford Kuga

Der Ford Kuga ist ab sofort auch in neuen Außenlackierungen verfügbar. Hierzu gehören Ruby Rot-Metallic, Magnetic-Metallic sowie, erstmalig für einen europäischen Ford Pkw bestellbar, Calypso Orange-Metallic. Bezüglich der Innenausstattung können sich anspruchsvolle Kunden nun eine Lederpolsterung in Beige-Grau zulegen.

Bild: der Ford Kuga in Calypso Orange-Metallic ©Ford Media