Neuer Dreizylinder für etliche Volvo Modelle

Nächster Schritt im Volvo Drive-E Antriebsprogramm
Neuer Dreizylinder für etliche Volvo Modelle

Ein von Grund auf neuer Volvo Motor kommt auf den Markt: Das Motorenprogramm der Volvo Pkw wird ein neuer Dreizylinder-Benziner in Leichtbauweise bereichern, der binnen weniger Jahre gänzlich in Eigenregie in Göteborg ersonnen wurde.

155157_Neuer_Dreizylinder_Motor_von_Volvo_Cars-(1)

Das Triebwerk ergänzt die innovative Volvo Drive-E Palette und ist ein weiterer Beweis für die Kompetenz des schwedischen Premium-Herstellers. Zudem betont der von 77 kW/105 PS bis 132 kW/180 PS leistende R3 den Ansatz, dass Volvo Modelle sehr wohl Leistung und Nachhaltigkeit kombinieren können. „In den letzten Jahren hat sich viel bei Volvo bewegt. Dank der engen Zusammenarbeit mit unserem chinesischen Mutterkonzern, der Zhejiang Geely Holding Group, sind wir wieder in die erste Liga der Motorentechnik aufgestiegen. Die Entwicklung unseres neuen Dreizylinder-Motors ist bereits in einem fortgeschrittenen Stadium – Tests mit den ersten Prototypen laufen“, erklärte Dr. Peter Mertens, Senior Vice President Research & Development der Volvo Car Group.

Effizienz stand beim neuen Volvo Drive-E Motor im Fokus

Der neue Volvo Dreizylinder-Aggregat surft auf der allgemeinen Downsizing-Welle. Kleine Verbrennungsmotoren erzeugen heutzutage aufgrund moderner Technik sowie moderner Analyseverfahren mehr Leistung und verbrauchen zugleich weniger Sprit. Angesichts der wachsenden Nachfrage nach einem guten Kompromiss aus Leistung und Effizienz wurde der Drive-E Dreizylinder für verschiedene Volvo Modelle ausgelegt. „Unser neuer Dreizylinder kann auf der gleichen Produktionslinie wie der Vierzylinder gefertigt werden. Dies ist ein wichtiger Schritt für Volvo und eröffnet uns in Zeiten des Wachstums eine große Flexibilität. In Bezug auf Leistung und Effizienz drückt sich im Drive-E Dreizylinder die hervorragende Volvo Ingenieurskunst aus“, so Mertens weiter.

Der Dreizylinder zieht in zahlreiche Volvo Modelle

„Bei der Entwicklung des Volvo Drive-E Vierzylinder-Motors haben wir vieles gelernt, das wir jetzt in einen kompakten, überaus schnell ansprechenden und kraftvollen Premium-Dreizylinder-Motor übertragen konnten. Das Aggregat wurde in erster Linie in Hinblick auf unsere neue CMA Fahrzeugarchitektur für kompakte Volvo Modelle entwickelt, wird aber auch bei Fahrzeugen der 60er-Serie zum Einsatz kommen. Dank der fortschrittlichen Volvo Turbo-Technik erfüllt der Motor bereits die Grenzwerte der Abgasnorm Euro 7“, teilte Michael Fleiss mit, Vice President Powertrain der Volvo Car Group.

Nild: der nue Volco-Dreizylinder ©Volvo Car Group