Neuer Opel Karl kostet nicht mal 10.000 Euro

Der neue Karl bietet Platz für fünf Personen
Neuer Opel Karl kostet nicht mal 10.000 Euro

Klein, aber geräumig, markante Optik und vor allem äußerst vernünftig – so gestaltet sich ab Sommer 2015 der Einstieg in die Welt der Opel Modelle. Sein Name: Opel Karl, eine Hommage an den – allerdings mit C geschriebenen Sohn des Firmengründers Adam.

Opel-KARL-293736

„Kurz, knackig, charaktervoll – der Name Karl spiegelt seine Stärken wider. Obgleich er unser Produktangebot künftig nach unten abrundet, ist er ein echter Opel“, erklärte Opel Group-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann an. „Ein durch und durch erwachsenes Fahrzeug, das Herz und Verstand gleichermaßen anspricht! Denn auch unser künftiges Einstiegsmodell besitzt typische Opel-Tugenden. Das fängt beim durchzugs­starken, leisen Einliter-Dreizylinder an und hört bei unserem ausgezeichneten IntelliLink-Infotainment-System längst nicht auf. Der Opel Karl ist das ideale Auto für preisbewusste Kunden, die Alltagstauglichkeit mit Komfort und modernen Technologien verbinden möchten.“

Scharfe Linien verschaffen dem Opel Karl Präsenz

Das Gesicht von Karl zeichnet sich durch das charakteristische Opel-Lächeln aus – dafür sorgt die zu beiden Seiten emporgezogene Chrom-Grillspange mit dem Opel-Blitz in der Mitte. Seitlich prägen drei präzise, scharfe Linien den neuen Opel Kleinstwagen: Die angedeutete Sichel im unteren Türbereich steht die Opel-Designsprache aus skulpturaler Formgebung und deutscher Präzision. Zum knackigen Erscheinungsbild tragen die beiden Lichtkanten bei, die sich parallel durch die Türgriffe erstrecken. Große Frontscheinwerfer und Rückleuchten sind der dynamischen Anmutung des Opel ebenfalls förderlich – ein Design, das von einer für diese Fahrzeugklasse außergewöhnlichen Liebe zum Detail zeugt.

In Karl schlägt ein Dreizylinder-Herz

Der neue Opel Karl sieht nicht nur attraktiv aus, er begeistert auch mit seinen Technologien und inneren Werten. So findet unter der Motorhaube die neueste Antriebsgeneration von Opel Verwendung. Im Karl tut der 55 kW/75 PS starke 1.0 EcoTec-Benziner Dienst. Der hochmoderner Einliter-Dreizylinder wartet mit hier durch Laufruhe und Effizienz auf. Die Kraftübertragung an die Vorderräder obliegt einer leichtgängigen Fünfgang-Handschaltung. Dank dem komfortabel abgestimmten Fahrwerk und der ebenso ausgelegten Lenkung bietet der Opel Karl 2015 ansprechende Fahreigenschaften. Und noch was: der Opel Karl Preis beginnt bei unter 10.000 Euro.

Bild: Der neue Opel Karl ©GM Company