Reichlich Platz im Suzuki Celerio

Den Celerio gibt’s nur mit Benzinern
Reichlich Platz im Suzuki Celerio

Außen klein, innen trotzdem geräumig – das ist der neue Suzuki Celerio. Mit einer Gesamtlänge von 360 cm und einer Breite von 160 cm bietet der Celerio die typischen Vorteile geringer Abmessungen eines Kleinstwagens.

Suzuki_Celerio_Fahrszene_2

Der neue Suzuki Celerio ist leicht manövrierbar und praxisgerecht, zugleich aber äußerst geräumig. Die reichliche Innenhöhe verschafft den Passagieren mehr Kopffreiheit. Ein weiterer Vorzug ist die bemerkenswerte Kofferraumkapazität von 254 Litern, die zu den größten in dieser Klasse zählt. Weitere Highlights stellen die große Gepäckraumöffnung und die niedrige Ladekantenhöhe von 692 mm dar ein jederzeit bequemes Be- und Entladen. Ein prägnanter Kühlergrill, bei dem Scheinwerfer und Lufteinlass ineinander fließen, zeichnet die Frontpartie aus. Fein gezogene und weiche Kanten runden das elegante Gesamtbild gelungen ab.

DualJet-Einspritzung verhilft dem Celerio zu noch niedrigerem CO2-Ausstoß

Sein cleveres Raumkonzept verbindet der neue Suzuki Celerio mit einem auch fürs A-Segment besonders geringen Verbrauch und Schadstoffausstoß: In Kombination mit dem im ECO+-Paket verfügbaren neu entworfenen 1,0-Liter-Benziner mit DualJet-Einspritzung vom Typ (K10C) genehmigt sich der Celerio schlanke 3,6 l/100 km und stößt 84 g/km CO2 aus. Dies ist auch dem konsequenten Leichtbau vom Suzuki Kleinstwagen zu verdanken: Je nach Ausstattung und Modell wiegt der Cityflitzer lediglich 880 bis 920 kg. Serienmäßig rollt der neue Celerio mit einem überarbeiteten 1,0-Liter-Benzinmotor vom Typ K10B an. Er leistet ebenfalls 68 PS,verbraucht 4,3 l/100 km und emittiert 99 g CO2/km.

Suzuki Celerio 2015 auch mit AGS lieferbar

Den Fahrkomfort im kleinsten der hier erhältlichen Suzuki Modelle steigert auf Wunsch das aufpreispflichtige automatisierte Schaltgetriebe „Auto Gear Shift“ (AGS) mit äußerst sanften Gangwechseln. Die Suzuki Autohäuser bieten es ab Frühjahr 2015 an. Für den Suzuki Celerio sind die Außenfarben Cerulean Blue Pearl Metallic und Ablaze Red Pearl Metallic sowie Super Black Pearl Metallic und Mineral Gray Metallic an. Superior White als Nicht-Metallic-Ton vervollständigt die Farbpalette.

Bild: der neue Suzuki Celerio ©SUZUKI INTERNATIONAL EUROPE GMBH