Volvo XC90 T8: eine Handvoll Modi zum Glück

Der XC90 T8 bietet für jede Situation die passenden Einstellung
Volvo XC90 T8: eine Handvoll Modi zum Glück

Der neue Volvo XC90 T8 twin engine bietet fünf Modi, mit denen der Fahrer Leistung und Effizienz des Antriebs jederzeit auf seine momentane Vorliebe abstimmen kann. Die Wahl erfolgt über ein Drehrad auf der Mittelkonsole oder den Touchscreen im Armaturenträger.

149933_Volvo_XC90_Twin_Engine

Hybrid ist die Grundeinstellung des Volvo XC90 T8 und ideal geeignet für den Alltagseinsatz. Hier wechselt das Volvo SUV zwischen dem 2,0-Liter-Beziner und dem Elektromotor, um möglichst wenig Sprit zu benötigen. Im Pure-Modus fungiert die Hochvolt-Batterie als alleinige Energiequelle und speist den E-Motor an der Hinterachse. Der XC90 T8 bewältigt im Pure-Modus über 40 Kilometer rein elektrisch – mehr als die durchschnittliche tägliche Fahrleistung. Anhand des regenerativen Bremssystems erweist sich dieser Modus besonders im Stop-and-Go-Verkehr als äußerst effizient. Bedarf es mehr Leistung, schaltet sich der Drive-E Vierzylinder per Tritt aufs Gaspedal jederzeit hinzu.

An Kraft mangelt es dem XC90 T8 nicht

Im Power-Modus kooperieren Verbrennungs- und Elektromotor der Volvo XC90 Hybrid-Version, um ein Maximum an Leistung zu erzielen. Beim Kavaliersstart an der Ampel profitiert der Volvo XC90 T8 vom direkten Ansprechen der E-Maschine und ihrem sofort zum Abruf bereit stehenden Drehmoment, während der Verbrennungsmotor bei höherem Tempo zu Werke geht. Diese Kombination erinnert mit sattem Durchzug bereits im Drehzahlkeller an ein großvolumiges Aggregat wie einen klassischen V8. Der AWD-Modus sorgt für den permanenten Antrieb aller vier Räder. Vorteil vom manuell aktivierbaren Allrad-Modus ist, dass der Fahrer ihn nur dann nutzen muss, wenn es wirklich nötig ist.

Strom Sparen im Volvo XC90 T8

Mit dem Save-Modus lässt sich beim XC90 T8 die in der vollgeladenen Batterie gespeicherte Energie aufsparen, damit sie später für eine rein elektrische Etappe im Pure-Modus zur Verfügung steht. Darüber hinaus kann der Fahrer des Volvo XC90 T8 bei geringer Akkufüllung den Verbrennungsmotor zum Aufladen der Batterie einsetzen, um später genügend Strom zum rein elektrischen Fahren zu haben. Bild: der neue Volvo XC90 T8 Twin Engine © Volvo Car Group