Absatz der Seat Händler steigt kräftig an

Seat Deutschland wächst von allen Importmarken am schnellsten

Spanisches Temperament ist krisensicher: Die Seat Händler in Deutschland verbuchten trotz des rückläufigen Gesamtmarkts ein sattes Plus bei den Pkw-Neuzulassungen von Januar bis April 2013.

Absatz der Seat Händler steigt kräftig anDer neue Seat Leon SC FR ©SEAT Deutschland GmbH

Seat Deutschland führt das Wachstum der letzten Monate weiter fort: Im Monat April verbuchten die Seat Modelle 7.589 Neuzulassungen und ein Plus von 68 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. So setzten die deutschen Seat Händler im April 2012 lediglich 4.523 Fahrzeuge ab. Der Marktanteil der Seat Autohäuser beläuft sich nun auf 2,7 Prozent.

Kundenauslieferungen von Seat Deutschland legt stark zu

Die hiesigen Seat Händler haben zwischen Januar und April 2013 satte 25.795 Neufahrzeuge an Kunden ausgehändigt, 32 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. 2012 wurden im entsprechenden Jahresabschnitt nur 19.483 Seat Neuwagen an den Mann gebracht. Mit dem zunehmenden Absatz darf sich Seat Deutschland abermals rühmen, die am stärksten wachsende Volumenmarke in der Bundesrepublik zu sein.

Neue Modelle beim Seat Händler

Maßgeblicher Baustein für das Wachstum von Seat sind die neuen Produkte, mit denen die Marke bestens aufgestellt ist: 2012 rollten der neue Seat Ibiza, der Kleinstwagen Seat Mii sowie der komplett neue Seat Leon in die Vorführräume der Seat Händler. Auch 2013 geht die Modelloffensive der spanischen VW-Tochter mit unvermindertem Schwung weiter: Im März kamen der neue Ibiza Cupra sowie der Toledo auf den Markt. Im Juni gibt der neue Leon SC sein Debüt. Später im Jahr wird die Seat Leon-Reihe mit der Kombiversion Leon ST vervollständigt.