ATU gelingt schnellster Reifenwechsel aller Zeiten

Reifenmontage mit Eintrag bei den Guinness World Records

Den schnellsten Reifenwechsel der Welt nimmt ATU vor, wie vor wenigen Tagen vier Mechaniker von Deutschlands Marktführer im Kfz-Service bewiesen, die es mit ihrer Rekordzeit beim Reifen Wechseln ins Guinness World Records-Buch schafften.

ATU gelingt schnellster Reifenwechsel aller ZeitenRekord-Reifenwechsel bei ATU © A.T.U Handels GmbH & Co KG

Den blitzschnellen Reifenwechsel absolvierten sie nur 1: 43 Minuten. Damit egalisierten sie
den bisherigen Weltrekord deutlich um 42 Sekunden. Die Bestmarke in der Reifenmontage hielt seit dem Jahr 2007 ein schwedisches Quartett. Schauplatz der Spitzenleistung war die ATU-Zentrale im oberpfälzischen Weiden. Um Punkt 12 Uhr knallte der Startschuss, dann musste jeder Handgriff passen. Die ATU-Mechaniker Gerhard Börner, Tino Höbold, Christian Muth und Michael Prähofer montierten in schwungvollem Teamwork die vier neuen Reifen – per Handarbeit ohne Schlagschrauber und Co.

Offizieller Rekordrichter überwacht Reifenwechsel

Beim Reifenwechsel war Guinness-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker zugegen und sagte bei der Urkundenübergabe: „Ich hätte nie gedacht, dass die Bestzeit aus dem Jahr 2007 noch zu unterbieten ist. Aber die Mannschaft in Weiden war spitze.“ Das ATU-Team hatte wochenlang mit Reifen Wechseln für den entscheidenden Moment trainiert. Beim Rekord konnten die Scharuber sogar die besten Übungszeiten toppen. Manfred Ries, Vorsitzender der Geschäftsführung von ATU, ist sehr zufrieden. „Gut, schnell, günstig. Das ist unser Leistungsversprechen an unsere Kunden. Heute haben wir bewiesen, dass wir nicht nur schnell, sondern sogar die Schnellsten sind. Darauf kann die ganze ATU stolz sein.“

Reifenmontage im Minutentakt

Einen rasanten Reifenwechsel können ATU-Kunden am 24. September in zehn deutschen Großstadt-Filialen durchführen lassen. Mit Reifenservice im Minutentakt hält dann Formel-1-Feeling Einzug in ATU-Niederlassungen in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Nürnberg und Stuttgart. Wer also seine Winterreifen nicht selbst anbauen möchte, sollte sich also den Termin zu Reifenmontage vormerken.