Audi AG feiert im ersten Quartal neue Rekorde bei Umsatz und Ergebnis

Audi Händler bringen 346.137 Neuwagen an den Mann

Die Audi AG hebt im ersten Quartal 2012 mit Rekordwerten bei Auslieferungen, Umsatzerlösen und Operativem Ergebnis abermals ihre Stärke im weltweiten Autogeschäft hervor.

Audi AG feiert im ersten Quartal neue Rekorde bei Umsatz und ErgebnisNeier Audi A3 S-Line ©Audi AG

Der Audi-Konzern lieferte in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres 346.137 Automobile (2011: 312.532) der Marke Audi aus – so viele wie bislang nie. Mit € 1,4 (2011: 1,1) Mrd. verbuchte der Autohersteller aus dem bayerischen Ingolstadt außerdem das beste Operative Ergebnis seiner Historie. Die Modelle der Marke mit den Vier Ringen erfuhren auch zwischen Januar und März 2012 eine hohe Nachfrage. Mit 346.137 (2011: 312.532) Neuwagen lieferten die weltweiten Audi Händler 10,8 Prozent mehr Fahrzeuge an Kunden aus als im Vorjahreszeitraum.

Bei der Audi AG klingeln die Kassen so richtig

Dabei kletterten die Umsatzerlöse der Audi AG um 17,8 Prozent auf den neuen Bestwert von € 12,4 (2011: 10,5) Mrd. Gleichwohl wurde das Operative Ergebnis um 26,6 Prozent verbessert und stieg somit klar überproportional zum Umsatz auf den neuen Rekordwert von € 1,4 (2011: 1,1) Mrd. Mit einer Operativen Umsatzrendite von 11,4 (2011: 10,6) Prozent gehört der Audi-Konzern unverändert zu den ertragsstärksten Unternehmen der weltweiten Autobranche. „11,4 Prozent Operative Umsatzrendite zeugen von der hohen Ertragskraft des Unternehmens“, freute sich Axel Strotbek, Vorstand Finanz und Organisation der Audi AG.

Neuer A3 ab Sommer beim Audi Händler

Für die Audi Händler sieht Finanzvorstand Strotbek ungeachtet der momentan kritischen Situation in einigen Ländern Europas ein erfolgversprechendes Gesamtjahr: „Sofern sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen nicht wesentlich verändern, rechnen wir für 2012 obgleich höherer Aufwendungen für neue Modelle, Technologien und den Ausbau der Fertigungsstrukturen mit einem Operativen Ergebnis auf dem hohen Niveau des Vorjahres.“ Als Wachstumstreiber versteht Audi neben A6 hybrid, den A1 Sportback und die überarbeitete A4-Familie auch durch den Audi A3, der ab Sommer in die Showrooms rollt.