Audi Händler fahren im Juli 9,7 Prozent Absatzplus ein

Hierzulande im Vormonat 22.303 Audi Modelle verkauft

Die Audi Händler haben das zweite Halbjahr mit weiterem Absatzwachstum eingeläutet: Im Juli kletterten die weltweiten Audi Neuwagen-Verkäufe im Vergleich zum Vorjahresmonat um 9,7 Prozent auf rund 144.000 Einheiten.

Audi Händler fahren im Juli 9,7 Prozent Absatzplus einAudi S3 Limousine ©AUDI AG

Seit Januar haben die Audi Händler damit rund 1.013.350 Automobile der Marke mit den Vier Ringen an Kunden ausgehändigt, ein Zuwachs von 11,1 Prozent. „Wir haben im Juli unseren weltweiten Wachstumskurs erfolgreich fortgesetzt und erstmals in der Audi-Geschichte bereits nach sieben Monaten die Marke von einer Million verkaufter Automobile übertroffen”, sagt Luca de Meo, Vorstand für Vertrieb der Audi AG. „Damit liegen wir sehr gut im Rennen, in diesem Jahr deutlich mehr als 1,6 Millionen Auslieferungen zu erreichen.“

Audi Modelle weltweit schwer begehrt

Auch im letzten Monat konnte die Audi Händler dabei in jeder der drei absatzstärksten Weltregionen Zuwächse verbuchen: In Europa stieg der Absatz der Audi Modelle um 5,4 Prozent auf etwa 63.950 an Kunden ausgehändigte Automobilen, während die konsumfreudigen Kunden in Nordamerika die Verkaufszahlen der Ingolstädter um 12,1 Prozent auf 16.551 Neuwagen befeuerten. In der Region Asien-Pazifik schlossen 16,2 Prozent mehr Interessenten einen Kaufvertrag ab. In China, dem stärksten Einzelmarkt des Herstellers, stieg der Absatz um 15,6 Prozent auf 48.279 ausgelieferte Automobilen. 

Die chinesischen Audi Händler erfreuen sich klingelnder Kassen

Zum positiven Monatsabschluss der Audi Händler trug im Juli maßgeblich der Audi A6 bei. Auch aufgrund der hohen Nachfrage nach seiner äußerst sparsamen ultra-Version zogen die weltweiten Auslieferungen des gehobenen Mittelklasse-Wagens gegenüber dem Vorjahresmonat um 13,6 Prozent auf rund 26.500 Exemplare an. Mit der A3 Limousine, die Weltweit interessiertes Publikum in die Vorführräume der Audi Autohäuser trieb, fuhr die A3-Familie im Juli die höchsten Zuwächse im Line-Up der Audi Modelle ein: plus 52,3 Prozent auf gut 25.450 Einheiten.