Audi Händler feiern im Auftaktquartal rund 369.500 Auslieferungen

Audi AG legt im März weltweit um 3,0 Prozent auf rund 147.700 Auslieferungen zu

Die Audi AG hat das erfolgreichste erste Quartal ihrer Geschichte eingefahren: Mit rund 369.500 Auslieferungen weltweit von Januar bis März toppten die Ingolstädter das Ergebnis aus dem Vorjahresquartal um 6,8 Prozent.

Audi Händler feiern im Auftaktquartal rund 369.500 AuslieferungenDer neue Audi A3 Sportback ©Audi AG

Dabei verbuchte die Audi AG durchgängiges Wachstum in seinen drei bedeutsamsten Vertriebsregionen Europa, Asien und Nordamerika. Die Audi Neuwagen-Verkäufe im März trugen dazu wesentlich bei. Gut 147.700 Fahrzeuge händigten die Audi Händler an Kunden aus – 3,0 Prozent mehr als im Vorjahresvergleichszeitraum. Damit avancierte der letzte Monat für den Automobilhersteller zum stärksten März aller Zeiten.

Neuer A3 Sportback seit Februar beim Audi Händler

„Nach dem Auslieferungsrekord im ersten Quartal wollen wir diese positive Absatzentwicklung auch in den kommenden Monaten fortsetzen“, erklärte Luca de Meo, Vorstand für Vertrieb und Marketing der Audi AG. „Dazu wird auch der neue A3 Sportback beitragen. Er ist im Februar erfolgreich in den ersten Märkten angelaufen und wir sind mit der Resonanz aus dem Handel sehr zufrieden.“ Klingelnde Kassen bescherten den Audi Händler-betrieben im ersten Quartal 2013 vor allem der Audi A1 Sportback und die Audi A4-Familie

SUV der Audi AG sehr begehrt

Auch die Audi SUV-Modelle waren gefragt: So stieg der Verkauf des kompakten Q3 im Vorjahresvergleich weltweit um 58,2 Prozent auf rund 28.550 Einheiten an, der des Q5 um 15,6 Prozent auf rund 56.350 Fahrzeuge. Diese Modelle stärkten auch den Absatz der Ingolstädter in Europa. Trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds konnten die Audi Händler ihre Auslieferungen in Europa gegenüber dem ersten Quartal 2012 um 0,7 Prozent leicht erhöhen. Rund 187.600 Automobile wurden an Kunden ausgehändigt.