Audi Händler verkaufen im Vormonat rund 110.000 Neuwagen

Audi AG feiert besten Februar aller Zeiten

Trotz des Modellwechsels beim gefragten A3 Sportback und eines kürzeren Verkaufsmonats in China konnte die AUDI AG das beachtliche Auslieferungsergebnis vom Vorjahresmonat übertreffen.

Audi Händler verkaufen im Vormonat rund 110.000 NeuwagenAudi A3 ©Audi AG

Gut 110.000 Audi Neuwagen wurden im Februar an Kunden ausgehändigt, ein Wachstum von 3,2 Prozent. Ein beachtliches Plus von 27,5 Prozent verbuchten die Audi Händler dabei in den USA. Damit kletterten die weltweiten Auslieferungen für Audi über die ersten beiden Monate des Jahres um 9,4 Prozent auf rund 221.800 Einheiten, mit Zuwächsen in allen drei großen Absatzregionen der Ingolstädter: in Asien, in Nordamerika und auch in Europa. „Angesichts der sehr schwierigen Marktlage in Europa und spürbarer Sondereffekte im Februar ist der Jahresstart für Audi sehr erfolgreich verlaufen“, freute sich Luca de Meo, Vorstand für Vertrieb und Marketing der Audi AG.

Audi Händler setzen den A3 Sportback besonders häufig ab

„Mit der sukzessiven Verfügbarkeit des neuen A3 Sportback in den Märkten wollen wir auch in den kommenden Monaten unseren Kurs fortsetzen“, so de Meo weiter. Der Modellwechsel beim populären A3 Sportback hat für Audi in vielen wichtigen Märkten den Monat Februar gekennzeichnet. Allein in Europa greifen traditionell zwei Drittel der A3-Kunden beim Audi Händler zur viertürigen Version. Der A3 Sportback stellt damit in der Region die meistverkaufte Karosserieversion aus dem kompletten Modellprogramm der Audi AG dar.

Audi AG in Europa weiterhin auf Erfolgskurs

Die Audi Modelle konnten sich trotz des Modellwechsels beim A3 auf dem schwierigen europäischen Markt behaupten und schlossen den Februar mit einem leichten Plus von 0,1 Prozent auf rund 54.900 Einheiten ab. Speziell die weiter steigende Nachfrage nach dem A4 Avant und der neuen Generation des Q5 trieb das Geschäft der Audi Händler in der alten Welt an. Weltweit nahmen auch der A1 und der Q3 erheblich zu; die Verkaufszahlen des Kompakt-SUV toppten mit rund 8.300 Einheiten den Vorjahresmonat um 41,6 Prozent.