Audi RS3 heimst Designpreis „Autonis 2011“ ein

Audi RS 3 Sportback punktet bei Leserwahl

Der Audi RS3 vermochte die Teilnehmer der Leserwahl eines großen deutschen Automagazins in der Kompaktwagen-Klasse schwer zu begeistern. 22.916 Leser wählten neben dem Audi RS3 Sportback aus 82 weiteren neuen Modellen.

Audi RS3 heimst Designpreis „Autonis 2011“ einAudi RS3 gewinnt Leserwahl ©Audi AG

Als der Audi RS3 2011 in der ersten Jahreshälfte präsentiert wurde, waren sich nicht nur die Fans der Marke mit den vier Ringen klar: Der RS ist ein absoluter Gewinnertyp! Nicht nur im Hinblick auf seine Leistung von 340 PS und 450 Nm Drehmoment, die sein 2.5 TFSI Motor mit fünf Zylindern mobilisiert, weiß der Audi RS3 zu gefallen – auch optisch trifft das unangefochtene Topmodell der Audi A3-Reihe den Geschmack vieler. So etwa auch bei der Leserwahl „Autonis 2011“ des Fachblattes „auto motor und sport“ (ams).

Audi RS3 2011 ein Star im Kompaktsegment

Der Audi RS3 Sportback konnte in der Leserwahl die hochkarätige Konkurrenz aus dem In- und Ausland auf die Plätze verweisen. Mit einem Stimmanteil von beachtlichen 36,3 Prozent wählten die ams-Leser den dynamischen Audi RS3 an die Spitze der Kategorie der Kompaktwagen. Dem Ruf zur Abstimmung „Autonis – Beste Design-Neuheiten 2011“ folgten insgesamt 22.916 Leser des Magazins „auto motor und sport“. Sie hatten ihr Urteil zu 83 Modellen in acht Klassen abzugeben.

Preisverleihung für den Audi RS3 Sportback in exklusivem Ambiente

Den Preis für den Audi RS3 erhält Norbert Weber, Leiter Audi Center Design Interieur, aus den Händen von ams-Chefredakteur Bernd Ostmann heute Abende im feierlichen Rahmen  auf Schloß Solitude bei Stuttgart.