BASF ordert über 700 Peugeot Modelle für den Verkehr im Werk

Rund 480 Peugeot 208 und 240 Peugeot Partner Tepee für das Chemieunternehmen

Die Löwenmarke konnte im Flottengeschäft einen weiteren großen Key Account für sich gewinnen können: Zwei Peugeot Modelle gingen vor kurzem aus einer Ausschreibung des weltweit führenden Chemieunternehmens BASF siegreich hervor.

BASF ordert über 700 Peugeot Modelle für den Verkehr im WerkÜbergabe der Peugeot Modelle ©PEUGEOT Deutschland GmbH

Das internationale Unternehmen mit Hauptsitz in Ludwigshafen suchte nach sparsamen Fahrzeugen für den Verkehr im Werk – und fand gleich zwei derartige Peugeot Modelle: Das effiziente Volumenmodell Peugeot 208 und der vielseitig einsetzbare Transporter Peugeot Partner in der Tepee-Ausführung entsprachen genau dem Anforderungsprofil. Vor allem der extrem wirtschaftliche Dreizylinder-Benziner des 208 bewog die Entscheider von BASF maßgeblich dazu, das Fabrikat zu wechseln und Peugeot den Zuschlag zu geben.

BASF erhält die Peugeot Modelle bis 2016

Das weltweit agierende Konzern bestellte insgesamt rund 480 Einheiten des Peugeot 208 Active mit 50 kW/ 68 PS mobilisierendem Dreizylinder und Einparkhilfe sowie 240 Peugeot Partner Tepee Active mit einer Leistung von 72 kW (98 PS). Geliefert werden der Peugeot Kleinwagen und der Peugeot Transporter in unterschiedlichen Tranchen über die nächsten drei Jahre. Für beide Peugeot Modelle hat der Chemieriese Full-Service-Leasingverträge über die Sixt Leasing AG, mit der Peugeot im Flottenbereich schon lange erfolgreich kooperiert, unterzeichnet. Jegliche Service- und Wartungsarbeiten sowie die Auslieferung der Löwenbande obliegen der Mannheimer Niederlassung Peugeot Rhein-Neckar. Damit hat BASF in allen technischen Belangen einen direkten Ansprechpartner vor Ort.

Peugeot 208 und 240 Peugeot Partner

Mit der symbolischen Übergabe einiger Peugeot Modelle in Mannheim-Käfertal läuteten Dieter Riegel, Senior Manager, verantwortlich für Mobilitäts- und Fahrzeugmanagement bei BASF, Dirk-Marco Adams, Direktor Businesskunden, Nutzfahrzeuge und Gebrauchtwagen für Peugeot und Citroën, Anke Tauchert, Leiterin Key Account Management SIXT Leasing AG, Mario Manns, Leiter Key Account Management für Peugeot und Citroën, sowie Peugeot-Niederlassungsleiter Michael Kiss die neue Partnerschaft ein. „Für uns ist dies ein weiteres Beispiel, wie wir uns gemeinsam mit Leasinggeber, betreuendem Händler und Hersteller auf die Kundenanforderung einstellen, um diese optimal zu befriedigen. Wir freuen uns auf eine langfristige Zusammenarbeit wie bereits bei ähnlich namhaften Kunden“, sagte Dirk-Marco Adams.