Berliner Ford Händler fahren Bestes Ergebnis seit 1925 ein

Ford Werke GmbH halten im März im Raum Berlin 13,3 Prozent Marktanteil

Die Ford-Werke GmbH kam in der Bundeshauptstadt Berlin im ersten Quartal 2011 auf ein historisches Rekordresultat. Insgesamt fanden 2364 Ford-Neuwagen einen Käufer, wodurch der Kölner Hersteller in diesem Zeitraum auf einen satten Marktanteil von 12,5 Prozent kam.

Berliner Ford Händler fahren Bestes Ergebnis seit 1925 einFord Werk im Berliner Westhafen ©Ford Media

Im Vorjahreszeitraum verbuchten die Ford Händler lediglich 1001 zugelassene Ford-Autos, ein Marktanteil, von 5,5 Prozent. Die Ford-Werke GmbH gedenkt jedoch nicht, sich auf dem Rekordergebnis in Berlin auszuruhen. Der deutsche Hersteller ist zuversichtlich, diesen Erfolg mit den kommenden Produktneuheiten weiter ausbauen zu können. So reagiert Ford auf die ständig kletternden Spritpreise mit innovativen Technologien, die verbrauchs- sowie kostensenkend sind und gleichzeitig wesentlich zur Senkung der CO2-Emissionen beitragen.

Ford Werke GmbH seit 1925 in Deutschland

Ford in Deutschland dankt daher Berlin und seinen Einwohnern für die gehaltene Treue und den Rückhalt. Der Autohersteller und die Hauptstadt haben eine enge und lang andauernde Beziehung: Die Historie der Ford Werke-GmbH in Deutschland beginnt im Jahr 1925. In diesem Jahr eröffnete das amerikanische Unternehmen in Berlin seine erste Niederlassung und fing im Westhafen mit Fertigung des legendären T-Models im reinen Montagebetrieb an. Seither liefen über 40 Millionen Ford-Modelle in Deutschland und Belgien von den Bändern.

Neue Modelle für die Ford Händler

In Bälde rollt der sparsame Ford Focus 1.0 EcoBoost-Motor in die Showrooms der Ford Händler, und mit dem Focus Electric wird es auch ein batteriegespeistes Ford Elektroauto geben. Der Ford Fiesta ECOnetic ist dank neuer Ford-Technologie das Modell mit dem niedrigsten Spritverbrauch und den niedrigsten CO2-Emissionen, das Ford jemals produziert hat. Im Herbst feiert außerdem der Ford B-Max seine Markteinführung, der durch sein zukunftsweisendes Türkonzept mit integrierter B-Säule mit einem 1,5 Meter breiten barrierefreien Zugang glänzt.