BMW Group feiert im September neuen Absatzrekord

BMW Händler verkauften im letzen Monat 128.446 Fahrzeuge

Die BMW Group konnte im September abermals einen Absatzrekord verbuchen. Die weltweiten Auslieferungen der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce legten im gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat um 11,4% auf 159.214 (Vj. 142.953) Einheiten zu.

BMW Group feiert im September neuen AbsatzrekordBMW 5er Hybrid ©BMW Group

BMW als Hauptmarke der BMW Group vermochte im September seinen weltweiten Absatz auf 128.446 (Vj. 117.471) Fahrzeuge zu steigern und toppte den Vorjahreswert damit um 9,3%. Die stärksten Zuwachsraten verzeichnete erneut der BMW X3, dessen Auslieferungen im Berichtsmonat um 260,6% auf 11.345 (Vj. 3.146) Fahrzeuge kletterten. Auch der BMW X1 verlässt seinen Erfolgskurs nicht: Seit der Markteinführung vor knapp zwei Jahren lieferten die BMW Händler über 200.000 Einheiten des Erfolgsmodells aus. Im September erhöhte sich der Absatz des X1 um 24,7% auf 12.535 (Vj. 10.051) Exemplare.

BMW Group führt die obere Mittelklasse an

Die BMW Group hat mit dem hoch in der Kundengunst stehenden der BMW 5er, der weltweit unverändert Marktführer seiner Klasse ist einen weitern Topseller. Dessen Verkäufe stiegen im September um 29,7% auf 27.811 (Vj. 21.445) Fahrzeuge. Auch das Flaggschiff BMW 7er bleibt weiterhin auf der Überholspur und verbuchte mit einem Plus von 15,1% auf 6.321 (Vj. 5.491) Einheiten im September einen kräftigen Zuwachs. Per September brachten die BMW Händler 1.021.927 Neuwagen an den Mann, was einen Anstieg von 14,5% darstellt (Vj. 892.729).

Neuer 1er soll die BMW Händler noch stärker beschäftigen

Den Erfolg der BMW Group kommentiert Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG für Vertrieb und Marketing: „Ein echtes Highlight in diesem Herbst ist der neue BMW 1er, der im vergangenen Monat in Europa eingeführt wurde. Bereits die erste Generation hat mit über einer Million Automobilen unsere Erwartungen weit übertroffen. Der Auftragseingang für das neue Modell ist vielversprechend und ich bin überzeugt, dass wir mit dem neuen Modell die Erfolgsgeschichte fortschreiben werden.”