BMW Händler fahren im Juli Rekordabsatz ein

BMW Neuwagen erfreuen sich hoher Nachfrage

Die BMW Group konnte nach einem Rekordabsatz im ersten Halbjahr 2012 auch im Juli eine neue Spitzenmarke erreichen. Die Auslieferungen der BMW, Mini-, Rolls-Royce- und BMW Händler stiegen im letzten Monat weltweit um 5,0% auf 135.537 Fahrzeuge.

BMW Händler fahren im Juli Rekordabsatz einDer aufgefrischte BMW 7er ©BMW Group

Die BMW Group konnte erstmalig in ihrer Geschichte in den ersten sieben Monaten mehr als eine Million Fahrzeuge verkauften Von Januar bis Juli legte die Zahl der Auslieferungen um 7,6% auf 1.036.088 Fahrzeuge (Vj. 962.493) zu. Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marketing BMW, teilte heute in München mit: „Die BMW Group hat im Juli mit einer neuen Bestmarke beim Absatz ihren Erfolgskurs fortgesetzt. Wir sind zuversichtlich, auch in der zweiten Jahreshälfte solide Zuwächse zu erzielen. Unsere neuen Modelle kommen bei den Kunden gut an. Das luxuriöse BMW 6er Gran Coupé hatte einen hervorragenden Start, und auch der neue BMW 7er sowie auch der BMW X1, die beide in diesem Monat auf den Markt kommen, werden für weitere Impulse sorgen.“

BMW Neuwagen-Verkauf: Der 1er boomt 

Die weltweiten Verkäufe der BMW Händler kletterten im Berichtsmonat auf 113.253 Einheiten (Vj. 108.728/ +4,2%). Seit Beginn des Jahres wurden lieferten sie 860.327 BMW Neuwagen (Vj. 798.612) an Käufer in aller Welt aus – ein Zuwachs von 7,7%. Als Wachstumstreiber in den ersten sieben Monaten erwies sich unter anderem der BMW 1er Hatch (5-Türer) mit 103.160 verkauften Exemplaren, was ein Wachstum von 56,9% gegenüber dem Vorjahreszeitraum (65.728) darstellt. Die 3-türige Variante vom BMW 1er Hatch, die erstmalig mit xDrive offeriert wird, rollt ab September in die Showrooms der BMW Händler.

BMW Händler mit 3er und 5er gut bedient

Der Absatz der BMW 3er Limousine stieg von Januar bis Juli mit 155.809 Auslieferungen (Vj. 138.326) um 12,6%. Hoch blieb die Nachfrage nach dem BMW X3: Die SUV-Verkäufe kletterten seit Jahresanfang um 33,4% auf 84.394 BMW Neuwagen (Vj. (63,283) Die BMW 5er Limousine erfuhr in den ersten sieben Monaten des Jahres mit 160.912 ausgelieferten Fahrzeugen ebenfalls hohe Nachfrage (Vj. 147.508/ +9,1%). Der BMW 6er verteidigte seine Stellung an der Tabellenspitze seines Segments mit 12.435 verkauften Fahrzeugen seit Jahresbeginn (Vj. 4.098/ +203,4%). Den Absatz der BMW Händler schürte ferner das neue 6er Coupé, das seit seinem Marktstart im Juni 1.462 Kunden überzeugen konnte.