BMW Händler fahren im März neuen Bestwert ein

Absatz der BMW Group klettert im ersten Quartal um 5,3%

Die BMW Group hat im März mehr Fahrzeuge verkauft als jemals zuvor in einem Monat. Die Mini-, Rolls-Royce- und BMW Händler setzten im letzten Monat insgesamt 191.269 Fahrzeuge ab und übertrafen damit den Bestwert vom März 2012 um 3,0%.

BMW Händler fahren im März neuen Bestwert einDer neue BMW 3er Gran Turismo ©BMW Group

Die BMW Group verbuchte gleichzeitig ein neues Spitzenergebnis für die ersten drei Monate: Das Auslieferungen von Januar bis März legten um 5,3% auf 448.200 Exemplare zu. Mit weltweiten, um 4,0% gestiegenen Verkäufen von 159.195 Fahrzeugen setzten die BMW Händler im März mehr Fahrzeuge ab als jemals zuvor in einem einzelnen Monat. Auch die insgesamt 381.404 verkauften Automobile seit Jahresbeginn bedeuten einen neuen Höchstwert (Vj. 356.562/+7,0%).

3er Gran Turismo soll den Absatz der BMW Händler weiter beflügeln

Zum Erfolg der Mini-, Rolls-Royce- und BMW Händler sagte Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marketing BMW: „Die BMW Group erreichte im letzten Monat einen Allzeit-Bestwert und ihr bestes Quartal in der Unternehmensgeschichte – trotz des gegenwärtig schwierigen Marktumfelds in Europa. Die Verkäufe des BMW 3er haben stark zu diesem Wachstum beigetragen. Bald wird unsere außerordentlich erfolgreiche 3er Reihe um den BMW 3er Gran Turismo erweitert. Insgesamt streben wir für 2013 ein weiteres Absatzwachstum der BMW Group an.“

BMW Group in allen Segmenten erfolgreich

Der BMW 3er verzeichnete mit 109.279 ausgelieferten Fahrzeugen, einem Plus von 19,9%,  ein herausragendes erstes Quartal. Am Wachstum der BMW Händler in den ersten drei Monaten des Jahres war auch der BMW X1 maßgeblich beteiligt, dessen Absatz um 27,6% auf 37.680 Einheiten kletterte. Die Absätze des BMW X3 und des BMW X5 nahmen bis Ende März mit jeweils 2,7% auf 36.189 respektive 27.274 Einheiten moderat zu. Die BMW Modelle der 6er Reihe legten um 32,7% auf 6.174 Auslieferungen zu.