BMW Händler im April auf Erfolgskurs

Absatz der BMW Modelle steigt um 7,5 Prozent

Die BMW Group konnte im April ihren Erfolgskurs fortführen. Weltweit brachten die Mini-, Rolls-Royce- und BMW Händler im letzten Monat 155.419 Neufahrzeuge an den Mann, was gegenüber dem Vorjahr ein Wachstum von 6,8 Prozent darstellt.

BMW Händler im April auf ErfolgskursBMW 3er Gran Turismo ©BMW Group

In den ersten vier Monaten dieses Jahres verbuchte die BMW Group ein Auslieferungsplis um 5,7 Prozent auf ein neues Rekordhoch von 603.619 Fahrzeugen gegenüber den 571.084 Auslieferungen des Vorjahres. „Wir haben im April eine neue Bestmarke bei den Auslieferungen in einem weiterhin herausfordernden Marktumfeld erzielt. Im April konnten wir in Europa mit einem Wachstum von 2,8 Prozent zulegen sowie deutliche Zuwächse in Asien und in Amerika erzielen. Wir gehen davon aus, dass das positive Momentum in den kommenden Monaten weiter anhalten wird, zumal wir im Laufe dieses Jahres unser attraktives Produkt-Portfolio um neue Fahrzeuge wie den BMW 3er Gran Turismo erweitern werden”, erklärte Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marketing BMW.

Der 3er ist das bei weitem gefragteste aller BMW Modelle

Der weltweite Absatz der BMW Händler kletterte im Berichtsmonat um 7,5 Prozent auf 130.598 Fahrzeuge. Der BMW X1 erfreute sich mit 11.837 ausgelieferten Einheiten und einer Steigerung um 14,8 Prozent einer nach wie vor hohen Nachfrage. Auch die BMW 3er Reihe konnte starke Zuwächse einfahren: Im vergangenen Monat wurden 38.491 dieser BMW Modelle ihren Käufern ausgehändigt, das stellt ein Wachstum von 16,0 Prozent gegenüber den 33.192 3ern des Vorjahresvergleichszeitraus dar. Der BMW 3er Touring leistete mit 8.358 ausgelieferten Fahrzeugen – ein Absatz-Zuwachs von 104,6 Prozent – ebenfalls einen maßgeblichen Beitrag zur positiven Absatzentwicklung der BMW Händler.

BMW Händler auch mit 5er und 6er erfolgreich

Auch die größeren BMW Modelle begeisterten die Kunden: Der BMW 5er verteidigte mit 29.955 im April ausgelieferten Einheiten seine Stellung als Segmentprimus und erreichte ein Plus von 11,9 Prozent. Einen erheblichen Zuwachs von 41,1 Prozent auf 2.200 Exemplare verzeichnete der BMW 6er. Insgesamt lieferten die BMW Händler seit Anfang des Jahres 2013 weltweit 512.000 BMW Neuwagen an ihre Kunden aus– ein Wachstum von 7,1 Prozent.