BMW M GmbH feiert großen Zuwachs

Weltweit fast 17.000 BMW M Automobile ausgeliefert

Die BMW M GmbH verzeichnete im Geschäftsjahr 2010 deutlichen Absatzzuwachs. Die Zahl der ausgelieferten BMW M Automobile steigerte sich um 14,2 Prozent auf 16 967 Einheiten.

BMW M GmbH feiert großen ZuwachsBMW X6 M ©BMW Group

Die BMW M GmbH profitierte von einer weltweit steigenden Nachfrage nach Hochleistungssportwagen, M Sportpaketen, exklusiven Sonderausstattungen von BMW Individual sowie Fahrerlebnistrainings in allen Geschäftsbereichen. Auch für 2011 sind durch ein ausgebautes Produktangebot in den Bereichen BMW M Paket und BMW Individual sowie mit der Markteinführung des BMW 1er M Coupé und dem damit verbundenen Vorstoß in die Kompaktklasse maßgebliche Wachstumsimpulse zu erwarten. Darüber hinaus wird die BMW M GmbH künftig auch mit der Entwicklung von Einsatz- und Sicherheitsfahrzeugen auf Basis aktueller BMW Modelle betraut.

M3 ist das beliebteste BMW M Modell

Die BMW M Modelle wurden alle gern gekauft. Die Einstellung der Produktion der Modelle BMW M5 und BMW M6 wurde durch die anhaltend hohe Nachfrage nach dem BMW M3 und den neu eingeführten, allradgetriebenen Modellen BMW X5 M und BMW X6 M mehr als ausgeglichen. Abermals stellte der BMW M3 seinen Status als populärsten Vertreter der BMW M Automobile unter Beweis: Weltweit fanden 5.729 Exemplare des BMW M3 Coupe einen Kunden, hinzu kamen 2.544 Einheiten des BMW M3 Cabrio, währedn die BMW M3 Limousine 1.843 Käufer überzeugte. Überdies hinaus wurden 2.778 BMW X5 M und 3.082 BMW X6 M abgesetzt.

BMW M GmbH in den USA besonders erfolgreich

Bedeutendster Einzelmarkt der BMW M Boliden waren auch im Jahr 2010 die USA, wo die Zahl Auslieferungen um mehr als 6 Prozent auf 6.821 Einheiten stieg. Platz zwei belegte erneut der deutsche Heimatmarkt mit 1.716 Verkäufen, gefolgt von Großbritannien und Nordirland mit 1 264 Einheiten. Die mit Abstand stärkste Dynamik zeigte der chinesische Automarkt, auf dem der Absatz um 355 Prozent auf nunmehr 1.088 Fahrzeuge anstieg. China avancierte damit zum viertstärksten Absatzmarkt für BMW M Automobile. Überragende Zuwachsraten verzeichnete die BMW M GmbH ferner auch in Brasilien (+ 237 Prozent) und Russland (+ 104 Prozent).