Chevrolet erzielt in 2010 Europa Rekordabsatz

Chevrolet Händler verkauften 477.194 Fahrzeuge

Chevrolet kam in Europa auf den Rekord-Marktanteil von 2,5 Prozent in Europa. Für die Chevrolet Händler stellt dies natürlich eine prächtige Ausgangslage für weiteres Wachstum im Jubiläumsjahr 2011 dar.

Chevrolet erzielt in 2010 Europa RekordabsatzChevrolet Lineup für Europa ©GM Corp.

Chevrolet, größte und einzige globale Marke von General Motors, erfreut sich an einem äußerst erfolgreichem Jahr 2010. Nicht nur weltweit gelang es der Marke mit dem Bowtie im Kühlergrill, ihren Marktanteil auszubauen – auch in Europa markiert die Marke immer stärkere Anwesenheit und erzielt Absatzrekorde. So konnte der Marktanteil von Chevrolet 2010 in insgesamt 21 europäischen Ländern gesteigert werden. Dabei gab es in elf europäischen Absatzmärkten neue Rekorde: Mit einem Marktanteil von 5,9 Prozent vermochten die Chevrolet Händler in Russland ihren Spitzenplatz unter den importierten Automarken zu verteidigen.

Chevrolet Händler expandieren in Zentral- und Osteuropa

In Europa legte Chevrolet im vergangenen Jahr mit 2,52 Prozent um 0,22 Prozent zu. (2009: 2,3 Prozent) und verzeichnete damit den bisher größten Marktanteil der Unternehmensgeschichte. Europaweit setzte die viertgrößte Automarke der Welt zwischen Januar und Dezember 477.194 Modelle ab, gegenüber dem Vorjahr ein Wachstum von 12 Prozent oder 51.057 Fahrzeuge. In Mittel- und Osteuropa stieg der Absatz der Chevrolet Händler sogar um 20 bzw. 25 Prozent an.

Kleinwagen laufen bei Chevrolet besonders gut

Chevrolet konnte sich im Segment der Kleinwagen in Europa erfolgreich als Nummer vier Markt etablieren. Der Kleinstwagen Chevrolet Spark fand europaweit 126.662 Käufer und weist damit einen Segmentanteil von mehr als 7 Prozent auf. Bei den Stufenhecklimousinen stand der Chevrolet Cruze, der beim Euro NCAP mit fünf Sternen im Sicherheitstest prämiert wurde, weiterhin in vielen Staaten an der Spitze. Für diesen Chevy entschieden sich 2010 in Europa insgesamt 59.261 Mal Kunden.