Chevrolet Modelle punkten mit geringem Wertverlust

Chevrolet Orlando, Cruze und Camaro fahren aufs Podium

Gleich drei Chevrolet Modelle landen in den Top 3 der „Restwertriesen 2016“. Der Chevrolet Orlando glänzt bei den kompakten Vans sogar mit dem niedrigsten Wertverlust. 

Chevrolet Modelle punkten mit geringem WertverlustChevrolet Orlando ©GM Company

Die weltweit viertgrößte Automarke hat in den vergangenen Monaten acht neue Modelle am deutschen Markt eingeführt und damit ihr Produktportfolio weiter ausgebaut. Ob nun der praktische Chevrolet Orlando oder der fahraktive Camaro – die Chevrolet Händler haben in jedem wichtigen Segment Modelle mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten. Die Fahrzeuge glänzen mit hoher Verarbeitungsqualität sowie zeitgemäßen passiven und aktiven Sicherheitsstandards. Mit diesem Hintergrund ernannte Focus Online vor kurzem gleich drei Chevrolet Modelle zu den „Restwertriesen 2016“ – also den Neuwagen, die, 2012 gekauft, in vier Jahren am meisten von ihrem Neupreis wieder einspielen können.

Chevrolet Orlando gewinnt bei den Kompaktvans

Im aktuellen FOCUS-Online-Ranking bekleidet der Chevrolet Orlando LS 1,8-Liter-Benziner in der Klasse Kompaktvans den Spitzenplatz beim geringsten Wertverlust in Euro. Nach vier Jahren büßen Besitzer ebenjener Chevrolet Modelle nur 9.875 Euro ein. Unter den Autos mit dem geringsten Wertverlust in Euro fuhren ferner der Cruze 1.6 LS mit einem Wertverlust von gerade einmal 8.319 Euro im Jahr 2016 auf Rang drei im Kompaktwagen-Segment sowie das potente Pony Car Chevrolet Camaro auf Platz zwei in der Sportwagen-Kategorie.

Ansehen der Chevrolet Modelle legt deutlich zu

„Nicht der Wertverlust in Prozent, sondern in harten Euros ist ein entscheidender Faktor beim Neuwagenkauf. Unsere Kunden können sich auch in diesem Punkt auf uns verlassen. Mit unseren Fahrzeugen machen sie ein gutes Geschäft – beim Kauf und beim Verkauf“, teilte Steffen Raschig mit, Geschäftsführer von Chevrolet Deutschland. Das herausragende Preis-Leistungs-Verhältnis, der steigende Status der Chevrolet Modelle hierzulande sowie die Fahrzeugqualität machen sich mittlerweile auch in den Erhebungen zu den Restwerten bemerkbar. Die Ranglisten von Focus Online werden in Zusammenarbeit mit Bähr & Fess erstellt, einem führenden Forschungsinstitut in Sachen Restwertprognose-Informationen.