Dacia Autohäuser sichern 1,3 Prozent Marktanteil

Dacia Händler verkaufen 40.444 Fahrzeuge

Die Dacia Autohäuser entwickelten sich mit 1,3 Prozent Marktanteil auch im Jahr 2010 weiterhin erfolgreich. Die Dacia Händler setzten insgesamt 40.444 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ab.

Dacia Autohäuser sichern 1,3 Prozent MarktanteilDacia Duster ©Renault Deutschland AG

Damit stellten die Dacia Autohäuser Achim Schaible, Vorstandsvorsitzenden der Renault Deutschland AG sehr zufrieden: „Es war völlig klar, dass Dacia das durch die Umweltprämie massiv beeinflusste Ergebnis aus dem Jahr 2009 nicht wiederholen konnte. Blendet man dieses absolute Ausnahmejahr 2009 aus, so sehen wir bei Dacia einen sehr stabilen Trend nach oben. Wir haben die Marke bei deutlich über 1 Prozent Marktanteil etabliert.“ Für die Dacia Händler zeichnete sich das Jahr 2010 vor allem durch den Ausbau der Dacia Modell-Palette aus.

Dacia Autohäuser profitieren vom neuen Duster

Die Dacia Autohäuser bekamen mit dem neuen Kompakt-SUV Dacia Duster einen echten Gewinnertypen ins Programm; der Neuling kam aus dem Stand auf 11.609 Verkäufe und damit belegt Platz eins im Segment der kleinen SUV. Als Newcomer sicherte sich der Duster zudem auf Anhieb den Titel „Wertmeister“, einen von Auto Bild und Eurotax Schwacke ausgerufenen Wettbewerb für die Wertstabilität von Fahrzeugen. Ebenso wie der Logan MCV und der Sandero holte auch der Duster in seinem Segment einen deutlichen Sieg.

Dacia Händler verkaufen ausgezeichnete Fahrzeuge

Die Dacia Händler haben wie überhaupt die rumänische Marke einen guten Ruf. So erreichte die Renault Tochter im Rahmen des J.D. Power Report einen zweiten Platz. Mehr als 83 Prozent der Befragten waren mit ihrem Fahrzeug rundum zufrieden. In der ADAC Pannenstatistik erhielt jedes erfasste Dacia Modell das höchste Prädikat: Doppel-Plus in Grün. Zudem gewann die Marke den Qualitätsreport der Auto Zeitung: In allen drei Wertungen – Zufriedenheit, Einsatzsicherheit und Pannensicherheit – lag Dacia auf Platz eins. Das strahlt natürlich auch auf die Dacia Autohäuser ab, die mit den Servicearbeiten betraut waren.