Dacia Händler schließen 2013 erfolgreich ab

Insgesamt 47.162 Dacia Modelle verkauft

Trotz schlechter Bedingungen hielten die deutsche Dacia Händler 2013 mit rund 45.500 Pkw den Vorjahresmarktanteil von 1,5 Prozent.

Dacia Händler schließen 2013 erfolgreich abAbsatztreiber Dacia Sandero ©Renault Deutschland AG

Die rumänische Renault-Tochter Dacia konnte sich 2013 dem allgemeinen Abwärtstrend auf dem Automobilmarkt widersetzen. Der Marktanteil belief sich auf 1,5 Prozent. Das Verkaufsvolumen von 47.162 Fahrzeugen, davon 1.664 leichten Nutzfahrzeuge, glich beinahe dem Vorjahresniveau. „Seit der Markteinführung 2005 bereiten uns die Dacia Verkaufszahlen immer wieder Freude“, teilte Achim Schaible mit, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG. Bisher veräußerten die Dacia Händler hierzulande 300.000 Fahrzeuge.

Dacia Modelle punkten mit hohen Restwerten

Als Topseller der Dacia Händler erwies sch 2013 der Sandero mit 17.423 Zulassungen, gefolgt vom Duster mit 12.819 Exemplaren. Insgesamt vier Dacia Modelle wurden 2013 mit dem Titel „Wertmeister“ von Auto Bild und Eurotax Schwacke für herausragende Restwerte prämiert – „ein wichtiges Kaufargument für Dacia Neukunden“, wie sich Schaible freute.

Dacia Händler sollen 2014 ihren Absatz steigern

Für 2014 erwartet Renault einen Gesamtmarkt von rund drei Millionen Pkw und 220.000 leichten Nutzfahrzeugen. „Der Renault Marktanteil soll in diesem Gesamtmarkt ebenso wie der Marktanteil von Dacia steigen“, erklärte Schaible. Zur positiven Absatzentwicklung der Renault Gruppe sollen auch die Dacia Modelle einen Beitrag leisten. Die rumänische Tochtermarke gibt sich zurzeit rundum erneuert; so halten die Dacia Händler auf dem deutschen Markt das frischeste Modellprogramm eines Herstellers bereit.