Dacia Modelle brillieren bei Werterhalt-Prognose

Dacia Sandero und Dacia Duster zu „Restwertriesen 2015“ gekürt

Der Dacia Sandero 1.2 16V 75 und der Dacia Duster 1.6 16V 105 4×4 erwiesen sich als die wertstabilsten Fahrzeuge ihrer Kategorien und sind damit „Restwertriesen 2015“.

Dacia Modelle brillieren bei Werterhalt-PrognoseDacia Sandero "Live" ©Renault Deutschland AG

Beide Dacia Modelle werden in ihrer jeweiligen Klasse in vier Jahren beim Wiederverkauf prozentual gesehen mit dem höchsten Restwert auftrumpfen. Der Dacia Sandero 1.2 16V 75 stellt darüber hinaus klassenübergreifend das Fahrzeug mit dem geringsten absoluten Wertverlust in Euro dar. Dies ergab die im Auftrag von „Focus Online“ durchgeführte Erhebung des Prognise-Instituts „bähr & fess forecasts“, die damit das ebenfalls hervorragende Abschneiden von Dacia aus dem Mai 2011 bestätigt.

Dacia Sandero hat in vier jahren noch 49 % Restwert

Der Kleinwagen-Gewinner Dacia Sandero verzeichnet demnach in vier Jahren einen voraussichtlichen Wertverlust von 3.565 Euro und kommt auf einen Wiederverkaufswert von 49 Prozent seines ursprünglichen Neupreises. Platz zwei in der Kleinwagen-Wertung belegt mit dem Logan MCV 1.6 MPI 85 noch ein Dacia Modell. Sein Wertverlust liegt bei 4.075 Euro, der Restwert beträgt ebenfalls 49 Prozent. Der Dacia Duster 1.6 16V 105 4×4 hat im Segment der Kompakt-SUV die Nase vorn. Er büßt bis zum Jahr 2015 laut Prognose 6.528 Euro ein und erzielt noch 53 Prozent seines Neuwagen-Preises.

Dacia profitiert von den niedrigen Neupreisen

Dacia Sandero und Duster gehörten zu den aktuell in insgesamt 14 Klassen gelisteten Neuwagen, die bei einem Verkauf im Oktober 2015 auf den niedrigsten Wertverlust hoffen lassen. Das bekannte Marktforschungsinstituts bähr & fess forecasts analysiert regelmäßig im Auftrag von Focus Online den Restwert von Gebrauchtwagen. Von besonderer Aussagekraft ist dabei der tatsächliche Wertverzehr in Euro, der den größten Posten bei den Autokosten darstellt. Hier führt Dacia auch wegen der geringen Neupreise.