Der CX-5 ist 2012 Bestseller der Mazda Händler

Marktanteil von Mazda Deutschland legte leicht zu

Der neue Mazda CX-5 ist im Jahr 2012 direkt zum Bestseller der deutschen Mazda Händler avanciert. Mit 8.726 Verkäufen Einheiten mauserte sich das erst im April 2012 eingeführte Crossover-SUV zum erfolgreichste Mazda Modell des Jahres.

Der CX-5 ist 2012 Bestseller der Mazda HändlerMazda CX-5 Produktion ©Mazda Motor Europe GmbH

Zum Erreichen des Jahresziels der Mazda Händler von 40.000 Einheiten trug der CX-5 damit maßgeblich bei. Insgesamt konnte Mazda auf dem um 2,9 Prozent auf 3,082 Mio. Einheiten gesunkenen deutschen Pkw-Markt 40.702 Neufahrzeuge absetzen. Dies stellt einen geringen Absatzrückgang von 1,5 Prozent dar; gleichzeitig legte aber Mazdas Marktanteil leicht auf 1,32 Prozent zu. „2012 ist das Jahr, in dem wir den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft gelegt haben“, erklärte Josef A. Schmid, Geschäftsführer bei Mazda Deutschland. „Wir haben mit der Einführung der neuen Skyactiv Modelle begonnen und das Mazda Händler-Netz in kooperativer Zusammenarbeit mit unseren Partnern in eine einstufige Struktur überführt. Unseren Händlern gebührt daher für dieses solide Verkaufsergebnis mein persönlicher Dank.“

Mazda Händler steigern den Privatkundenanteil

Neben dem Mazda CX-5 erwiesen sich 2012 speziell der Mazda3 mit 8.650 Einheiten und der Mazda2 mit 7.700 Neuzulassungen als Topseller. Außerdem schaffte es Mazda, den Anteil der Privatkunden am Gesamtabsatz um satte 15,9 auf 51 Prozent zu erhöhen. Und dies gegen den allgemeinen Branchentrend im bedeutsamen Privatmarkt, denn die private Pkw-Nachfrage musste im letzten Jahr einen allgemeinen Rückgang um fünf Prozent hinnehmen und macht gerade mal 38 Prozent der Gesamtverkäufe aus. Gleichzeitig ging die Anzahl der Mazda Vorführwagen und Tageszulassungen zurück.

Mazda Deutschland ist für 2013 zuversichtlich

Mazda Deutschland geht für das Jahr 2013 ungeachtet der widrigen Marktlage von einem deutlichen Wachstum aus. Das Unternehmen rechnet für 2013 mit einem Absatz von 46.600 Einheiten und einen Marktanteil von 1,55 Prozent. Dazu wird der Mazda CX-5, dessen Auftragsbestand aktuell über 5.000 Einheiten beträgt, genauso beitragen wie der neue Mazda6. Die neue Mittelklasse-Baureihe, die gleichfalls mit den neuen SKYACTIV Technologien aufwartet und Anfang Februar Marktstart feiert, verbuchte einen herausragenden Vorverkaufsstart und wird mit einem derzeitigen Gewerbekundenanteil von 43 Prozent auch für einen Ausbau des Flottengeschäfts sorgen.