Deutsche Opel Händler schließen 2011 mit 8 Prozent Marktanteil ab

Soeben frische Modelle im Opel Autohaus eingetroffen

Opel Deutschland konnte einen starken Jahresendspurt hinlegen und verbuchte 8,8 Prozent Marktanteil im Dezember. Im ganzen letzten Jahr setzten die Opel Händler darüber hinaus
40 Prozent mehr Nutzfahrzeuge ab.

Deutsche Opel Händler schließen 2011 mit 8 Prozent Marktanteil abOpel Astra GTC ©GM Company.

Die deutschen Opel Händler führen ihren Aufwärtstrend fort und erzielten im Dezember einen 2011 Marktanteil von 8,8 Prozent der in der BRD neu zugelassenen Pkw. Im kompletten Jahr 2011 kam der Autohersteller mit dem Blitz auf 8 Prozent, wobei in acht von zwölf Monaten der Anteil höher lag als im Vorjahr. Das Gesamtvolumen aller Fahrzeuge mit Opel-Logo legte damit gegenüber 2010 um 10 Prozent zu, was einem Wachstum von 25.000 Einheiten entspricht.

Run auf die Opel Händler dank neuer Modelle

Warum es in so manchen Opel Autohaus rund ging, lässt sich eigen neuen Opel Modellen zuschreiben. So waren an der positiven Entwicklung in erster Linie der überarbeitete Corsa, der Opel Meriva und der Astra Sports Tourer, die im ersten vollen Verkaufsjahr an der Spitze ihrer Klassen stehen, beteiligt. Besonderer Nachfrage erfreuten sich auch die Opel Nutzfahrzeuge: Die Opel Händler konnten rund 40 Prozent mehr Vivaro, Movano & Co. an den Mann bringen.

Neuheiten im Opel Autohaus

Die Opel Händler sollen nach Ansicht der Geschäftsführung in diesem Jahr noch erfolgreicher abschneiden. „2012 wird wirtschaftlich schwierig werden, aber wir blicken optimistisch ins neue Jahr, in dem wir unsere Fahrzeugpalette nochmals erweitern“, so Imelda Labbé, Opel Exekutiv-Direktorin für Vertrieb, Marketing und Aftersales. Auch weiß sie, was die Kundschaft ins Opel Autohaus bringt: „Am 14. Januar feiern wir mit dem sportlichen Astra GTC, dem dynamischen Zafira Tourer und unserem revolutionären Elektroauto Ampera gleich drei Neueinführungen.“