Deutsche Skoda Händler verkaufen bisher über 70.600 Neuwagen

Skoda Deutschland im ersten Halbjahr flott unterwegs

Skoda Deutschland ist weiterhin auf der Überholspur: Im ersten Halbjahr setzte die tschechische VW Tochter hierzulande über 70.600 Neuwagen ab. Das waren 3.000 mehr als im Vorjahresvergleichszeitraum, was ein Wachstum von 4,4 Prozent darstellt.

Deutsche Skoda Händler verkaufen bisher über 70.600 NeuwagenSkoda Citigo ©Škoda Auto Deutschland GmbH

„Damit haben wir uns deutlich besser entwickelt als der Gesamtmarkt, der einen Verkaufszuwachs von 0,7 Prozent erzielte“, freut sich Hermann Schmitt, Sprecher der Geschäftsführung von Skoda Deutschland. Mit mehr als 14.600 verkauften Neuwagen verbuchten die hiesigen Skoda Händler zudem einen äußerst absatzstarken Juni. Die Skoda Modelle Yeti, Octavia Combi und Roomster erfuhren bei den deutschen Käufern in den ersten sechs Monaten dieses Jahres besonders hohe Nachfrage.

Skoda Deutschland hat treue Privatkunden

Hoch im Kurs steht Skoda unverändert bei den Privatkunden. Dort belegten die Tschechen in den ersten sechs Monaten 2012 Rang vier. Bei den Neuzulassungen bekleidet Skoda Platz sieben. Die Neuzulassungen legten im ersten Halbjahr von 74.700 auf 78.200 Einheiten zu. Damit stieg der Marktanteil von Skoda auf 4,8 Prozent (Vorjahreszeitraum: 4,6 Prozent). Im ersten Halbjahr 2012 konnten die Skoda Händler zudem ihre Stellung als Importmarke Nummer eins in Deutschland weiter festigen. „Damit starten wir auf einer soliden Basis ins zweite Halbjahr“, unterstreicht Hermann Schmitt.

Neue Modelle für die Skoda Händler

Der Skoda Geschäftsführer geht wegen der schwierigen Marktlage im EU-Raum auch in Deutschland mit einer eher zurückhaltenden Nachfrage nach Neuwagen aus. Ob des hervorragenden Preis-Leistungsverhältnisses der Skoda Modelle betreffe dieser Trend die tschechische VW-Tochter aber weit weniger als viele Mitbewerber. Laut Schmitt weicht Skoda Deutschland 2012 nicht von seinem Ziel ab, das sehr gute Absatzergebnis von 2011 zu toppen. Dabei bauen die deutschen Skoda Händler vor allem auf die Modelloffensive, die vor einigen Wochen mit dem neuen Kleinstwagen Citigo begann und im Herbst mit der Kompakt-Limousine Rapid fortgeführt wird.