Deutsche Volvo Händler setzten im letzten Jahr 32.750 Neuwagen ab

Volvo Deutschland schlägt sich in schwierigem Marktumfeld wacker

Die Volvo Car Germany GmbH hat das Jahr 2012 in Deutschland mit 32.750 Neuzulassungen abgeschlossen und sich damit in einem schwierigen Marktumfeld stabil behauptet.

Deutsche Volvo Händler setzten im letzten Jahr 32.750 Neuwagen abVolvo V40 ©Volvo Car Corporation

Die deutschen Volvo Händler setzten damit 1.138 Fahrzeug weniger ab als im Jahr 2011. Dennoch konnte Volvo Deutschland seinen Marktanteil von 1,1% und seine Stellung als attraktive, starke Premium-Importmarke behaupten. Die „60er Familie“ war mit einem Anteil von 55% erneut maßgeblich am Volvo Ergebnis beteiligt. Der Volvo XC60, das weltweit populärste der Volvo Modelle, führt seine einmalige Erfolgsgeschichte fort: Das Cross-Over-Modell überzeugte auch im vierten vollen Verkaufsjahr die Kundschaft und kam mit 9.809 Zulassungen auf ein neues Spitzen-Ergebnis. Der Sport-Kombi Volvo V60 erreichte 6.395 und die Sport-Limousine Volvo S60 1.713 Zulassungen, während Volvo V70 und Volvo XC70 zusammen 4.587 Mal verkauft wurden.

Neuer Volvo V40 legt guten Start hin

Überzeugend startete auch der neue Volvo V40, dessen deutsche Markteinführung im September stattfand. Die hiesigen Volvo Händler listeten ihn schon im Dezember auf Platz 2 der meisterverkauften Volvo Modelle hinter dem XC60. Der neue V40 ist das erste Fahrzeug der Welt, das serienmäßig mit einem Fußgänger-Airbag kommt. „Nach dem sehr erfolgreichen Vorjahr ist es uns in 2012 gelungen, unser Niveau trotz der schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen in einem insgesamt rückläufigen Markt zu halten“, erklärte Bernhard Bauer, Geschäftsführer von Volvo Deutschland. „Der Zeitraum zwischen dem Produktionsende der Modellreihen Volvo C30, S40 und V50 im Frühjahr und dem Auslieferungsbeginn des neuen Volvo V40 im Herbst hat unser Geschäft – wie erwartet – über mehrere Monate etwas beeinträchtigt. Zulassungen um jeden Preis können für uns kein langfristiges Ziel sein, weshalb unser Fokus auf bestmögliche Profitabilität gerichtet war.“

Volvo Händler liefern rund 30% der Neuwagen mit 4×4-Antrieb aus

Das Geschäft der Volvo Händler verteilte sich im Vorjahr auf 50:50 zwischen Privat- und Gewerbekunden, eine dreiprozentige Verschiebung gegenüber 2011. Wie bereits 2011, rollten auch 2012 gut 30 Prozent aller Volvo Modelle in Deutschland mit modernster Allrad-Technik zu den Kunden. Für 2013 gibt sich Bauer optimistisch: „Große Erwartungen setzen wir 2013vor allem auf den neuen Volvo V40 und dessen Angebotserweiterung. Die neuen Versionen Volvo V40 Cross Country und Volvo V40 R-Design, die wir Anfang des neuen Jahres einführen, werden die Attraktivität der Baureihe weiter steigern. Und im Laufe der kommenden Monate werden weitere Produkt-Neuvorstellungen folgen.“