Die BMW Händler verkaufen im März 186.126 Neuwagen

BMW Modelle im ersten Quartal weltweit schwer gefragt

Die Mini-, Rolls-Royce- und BMW-Händler brachten im März 212.908 Neuwagen an den Mann und verzeichneten damit auf Monatsbasis einen neuen Rekordwert in der Unternehmenshistorie.

Die BMW Händler verkaufen im März 186.126 NeuwagenDer neue BMW X5 ©BMW Group

Die BMW Group konnte mit einem Plus von 11,3 Prozent den bisherigen Monats-Bestwert aus dem März letzten Jahres von191.269 Einheiten deutlich übertreffen. In den ersten drei Monaten des laufenden Jahres nahm der Absatz gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum um 8,7 Prozent auf die neue Bestmarke von 487.024 Fahrzeugen zu. Weltweit überzeugten die BMW Modelle im März 186.126 Käufer, was nicht nur einen Zuwachs von 16,9 Prozent, sondern ebenfalls eine neuen Höchstwert darstellt. In den ersten drei Monaten des Jahres legte der BMW Neuwagen-Absatz um 12,3 Prozent auf 428.259 Einheiten zu. 

BMW Modelle der X-Familie sorgen für klingelnde Kassen

Maßgeblich am Absatzplus der BMW Händler beteiligt waren bis Ende März abermals die BMW X-Modelle. Die Auslieferungen des BMW X1 stiegen im ersten Quartal um 14,8 Prozent auf 43.262 Einheiten. Der größere BMW X3 begeisterte mit 40.115 Käufern 10,8 Prozent mehr Kunden. Auf Erfolgskurs ist auch nach wie vor der neue BMW X5, der um 13,8 Prozent auf 31.025 Einheiten kletterte. Der BMW 3er sorgte einem Sprung von 6,7 Prozent auf 116.671 verkaufte Einheiten ebenfalls für stabiles Wachstum. Die BMW Modelle der 5er-Reihe entwickelten sich in den ersten drei Monaten des Jahres mit einem Plus 6,8 Prozent auf 91.600 Fahrzeuge weiterhin positiv.

Der neue X4 rollt im Juli in die Showrooms der BMW Händler

Den Erfolg der Mini-, Rolls-Royce- und BMW-Händler kommentierte Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marketing BMW: „Dies ist das erste Mal in der Geschichte des Unternehmens, dass wir in einem einzelnen Monat mehr als 200.000 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert haben. Trotz eines weiterhin volatilen wirtschaftlichen Umfelds sehen wir ein kontinuierliches Absatzwachstum in nahezu allen Regionen. Sehr erfreulich entwickelt sich der Absatz unserer X-Modelle. Für Rückenwind dürfte zukünftig auch der neue BMW X4 sorgen, dessen Produktionsstart wir Ende März in unserem Werk in Spartanburg gefeiert haben und der ab Juli auf den Markt kommen wird.“