Europäische Lexus- und Toyota-Händler 2011 auf Wachstumskurs

Toyota Deutschland steigert Absatz um acht Prozent

Die Lexus- und Toyota-Händler in Europa haben im vergangenen Jahr ihren Absatz in 1,7 Prozent auf 822.386 Fahrzeuge erhöht und kamen damit auf einen Marktanteil von 4,2 Prozent.

Europäische Lexus- und Toyota-Händler 2011 auf WachstumskursToyota Auris ©Toyota Deutschland GmbH

Toyota Deutschland konnte seinen Absatz 2011 um acht Prozent auf 83.026 Einheiten (inklusive Lexus) steigern. Besonders starke Zuwächse erreichten die russischen Toyota Händler mit einem Plus von 48 Prozent auf 132.423 Einheiten und in der Ukraine mit einem Anstieg von 47 Prozent auf 13.844 Einheiten. Russland erwies sich auch für Lexus weiterhin als starker Markt. Der Absatz legte dort gegenüber dem Vorjahr um 25 Prozent auf 13.698 Einheiten zu, während die britischen Toyota Händler ein Wachstum von 33 Prozent auf 8.270 Fahrzeuge verzeichneten.

Toyota Händler bekommen 2012 neue Modelle

„Trotz schwerwiegender Lieferunterbrechungen und unsicherer wirtschaftlicher Bedingungen ist es uns gelungen, zurück auf den Wachstumspfad zu finden“, sagte Didier Leroy, Präsident und CEO von Toyota Motor Europe (TME). „Das Jahr 2012 stellt für die Automobilindustrie in Europa eine große Herausforderung dar, aber wir sind zuversichtlich, dass unsere Modellneuheiten dazu beitragen werden, den Aufwärtstrend weiter fortzusetzen. Dazu zählen der Sportwagen GT 86, der Yaris Hybrid als erster Vollhybrid im B-Segment, der Ausbau der Prius Familie um Prius+ und Prius Plug-in sowie der neue Lexus GS.“

Den Camry gibt’s bei Toyota Deutschland nicht

Der Aygo gehört unverändert zu den Topsellern der europäischen Toyota Händler. Im Vergleich zum Vorjahr steigerte sich der Absatz vom Kleinstwagen um acht Prozent auf 89.252 Fahrzeuge. Der von Toyota Deutschland nicht vertriebene Camry verbuchte gegenüber dem Vorjahr einen Zuwachs von 31 Prozent auf 24.319 Verkäufe. Der Verso legte leicht um zwei Prozent auf 43.806 Fahrzeuge zu, während der Corolla um sechs Prozent auf 69.889 Einheiten wuchs. Die Auris-Zahlen kletterten europaweit um 2,2 Prozent auf 102.053 Exemplare. Die Verkäufe Absatz des RAV4 stiegen um fünf Prozent auf 75.113 Einheiten. Der Hilux verzeichnete mit 28.888 Pick Ups eine positive Entwicklung von 21 Prozent.