Expansion: Car2go wird in Lyon eingeführt

car2go und Europcar bringen Carsharing-Konzept nach Lyon

Lyon wird zur ersten französischen car2go Stadt: Zu Beginn des Jahres 2012 stehen 200 smart car2go zur Verfügung.

Expansion: Car2go wird in Lyon eingeführtsmart fortwo car2go ©2011 Daimler AG

In wenigen Wochen wird car2go in Lyon starten. Die Stadt an der Rhone ermöglicht ihren Einwohnern damit, erstmalig in Frankreich ein zeitgemäßes, voll flexibles Carsharing-System zu nutzen. car2go baut damit konsequent seine im Frühjahr begonnene internationale Verbreitung aus. Die Abkehr von festen Mietstationen sowie die Möglichkeit, ohne vorherige Reservierung und geregelte Mietzeit den smart fortwo zu erschwinglichen Minutenpreisen nutzen zu können, wird momentan bereits von über 45.000 Kunden in den aktuell vier car2go Städten in Deutschland, den USA und Kanada begeistert in Anspruch genommen.

Carsharing a la car2go sehr beliebt

„Lyon als erste französische ‘car2go Stadt’ ist für uns von großer Bedeutung, da wir mit dem Start in Frankreich einen großen Schritt in den europäischen Markt vornehmen und die Markteinführung von car2go hinsichtlich ihrer Geschwindigkeit in eine neue Dimension bringen,” erklärt Robert Henrich, Geschäftsführer der car2go GmbH. „Der überwältigende Erfolg in Deutschland und Nordamerika zeigt, dass car2go dem Wunsch der Kunden nach einer einfach zu handhabenden und flexiblen Mobilitätslösung für kurze und spontane Einwegfahrten entspricht.”

200 car2go in einem 44 km² großen Geschäftsgebiet

car2go geht zu Beginn des nächsten Jahres in der Rhonestadt mit zunächst 200 speziellen smart fortwo an den Start. Die Kleinstwagen lassen sich dann jederzeit in einem Geschäftsgebiet von rund 44 km² von den registrierten Kunden über das Internet oder ein Smartphone georten, anmieten und nach Gebrauch wieder in der drittgrößte Stadt Frankreichs abstellen. Der Geschäftsbereich des Carsharing Unternehmens der Daimler AG und Europcar deckt damit fast die komplette Fläche der 1,5 Millionen-Einwohner-Stadt Lyon von ca. 47 km² ab.