Fiat Händler trotzen im Oktober dem Rückgang

Vor allem die kleinsten Fiat Modelle sind gefragt

Europas Fiat Händler können trotz vielerorts eingebrochener Märkte positive Absatzentwicklungen vermelden. So freute sich zum Beispiel Fiat Deutschland über einen kleinen Aufschwung.

Fiat Händler trotzen im Oktober dem RückgangFiat Panda ©Fiat Group Automobiles Germany

Im Oktober dieses Jahres belief sich die die Zahl der verkauften Fiat Neuwagen in Europa auf 48.000 Einheiten und übertraf so den Marktdurchschnitt. Der Marktanteil kletterte im Vergleich zum sich Vorjahresmonat um 0,1 Prozentpunkte auf 4,8 Prozent. Im Jahresverlauf brachten die europäischen Fiat Händler rund eine halbe Million Fahrzeuge an den Mann und verbuchten einen Marktanteil von 4,7 Prozent.

Fiat Modelle wachsen in Deutschland schneller als der Markt

Fiat erzielte auf beinahe allen bedeutenden europäischen Märkten positive Resultate. Fiat Deutschland vermeldete im Zeichen eines sich um 0,5 Prozent verbesserten Markt, ein Absatzplus von 9,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Der Marktanteil legte um 0,2 Prozentpunkte zu. Die britischen Fiat Händler steigerten ihre Verkäufe bei einem um 12,1 Prozent gestiegenen Markt um satte 39,7 Prozent und sicherten sich so einen der Marktanteil von 2,7 Prozent, ein Plus von 0,5 Prozentpunkten gegenüber dem Oktober 2011. In Spanien, wo der Markt um 21,7 Prozent einbrach, legte der Absatz der Fiat Modelle um 7,6 Prozent zu. Der Marktanteil von 2,3 Prozent übertraf den Vorjahreszeitraum um 0,6 Prozentpunkte.

Fiat Händler mit Panda und 500 gut aufgestellt

Obgleich der schwache Markt auch im Oktober 2012 speziell im Kleinwagensegment zu spüren ist, in dem die Fiat Händler besonders stark vertreten sind, zählen der Fiat Panda und der Fiat 500 nach wie vor zu den am häufigsten verkauften Fahrzeugen im A-Segment in Europa. Auf dem ersten Platz rangiert der Fiat Panda, der mit über 17.000 Neuzulassungen im Oktober einen Segmentanteil von 17,5 Prozent erreichte, dicht gefolgt vom Fiat 500 mit 12.600 Neuzulassungen und einem Segmentanteil von 12,8 Prozent. Zusammen kamen die beiden Flitzer im Oktober auf einen Anteil von 30,3 Prozent im A-Segment. Auch die Fiat Modelle Punto, Sedici und Freemont fuhren in ihren Kategorien in die Top-Ten-Plätze.