Fiats Einstieg bei Chrysler perfekt

Fiat wird Chrysler endgültig aufkaufen

Der Oberste US-Gerichtshof hat dem italienischen Autobauer den Weg für die Übernahme von Chrysler geebnet und lehnte die letzten Einsprüche der Gläubiger ab.

Fiats Einstieg bei Chrysler perfektFiat übernimmt Chrysler (Quelle: flickr / stevendepolo)

Mit der Zurückweisung der Gläubigereinsprüche ist die Übernahme von Chrysler durch Fiat und damit auch die Bildung eines der grössten Automobilkonzerne weltweit beschlossene Sache. Fiat plant, durch die Schaffung eines internationalen Automobilriesen, die weltweite Krise der Autobranche zu überstehen. Ursprünglich sollte auch die deutsche GM-Tochter Opel Teil dieses Projektes werden. Doch In Falle Opels gelang es Fiat weder, die Bundesregierung noch die US-Regierung zu überzeugen, die wohl zusammen mit General Motors in der Zukunft von Opel noch immer das letzte Wort hat.

Fiat ist mit der Chrysler-Übernahme seinem Ziel näher gekommen

In den USA ist die Chrysler-Übernahme durch Fiat in der Regel auf positive Reaktionen gestoßen, was sich auch im Aktienkurs von Fiat deutlich bemerkbar machte. Dennoch steht der italienische Autobauer nun vor immensen Herausforderungen. Auch der letzte Versuch, einen derartigen Branchenriesen zu schaffen, ist gescheitert. Und auch bei den besagten Plänen von Daimler hieß der andere Partner Chrysler. Fiat wird kämpfen müssen, damit dieses ehrgeizige Projekt nicht zum Damoklesschwert für beide Autobauer wird.