Ford Fiesta ist die Nummer eins

Ford Kleinwagen global erfolgreich

Der Ford Fiesta ist weltweit die Nummer 1 unter den Kleinwagen. Nach einer Datenerhebung von Polk steht der Ford Kleinwagen mit weltweit 356.434 Neuzulassungen im ersten Halbjahr 2013 an der Tabellenspitze seiner Klasse.

Ford Fiesta ist die Nummer einsFord Fiesta ©Ford Media

„Der Ford Fiesta erobert, wie auch der Ford Focus, immer mehr Marktanteile – vor allem in China“, erklärte Jim Farley, Executive Vice President, Global Marketing, Sales and Service, Ford Motor Company. „Mit dem Fiesta zeigt sich Ford von seiner besten Seite: Der moderne Kleinwagen überzeugt mit erfrischendem Design, niedrigem Kraftstoffverbrauch, hoher Qualität, innovativer Technologie und jeder Menge Fahrspaß.“ Damit kommt der Fiesta in Europa bestens an und war etwa 2012 nach Berechnungen von JATO Dynamics mit 306.405 Einheiten die Nummer 2 unter den meistverkauften Pkw sowie der gefragteste Kleinwagen. Diese Platzierungen konnte der Ford Fiesta 2013 bislang durchgängig verteidigen.

Köln baut den Ford Kleinwagen seit 1979

Momentan läuft der Ford Fiesta in der siebten Generation vom Band. Sein Debüt in der Fertigung feierte das aktuelle Modell im Kölner Ford-Werk, dem Stammwerk für den Ford Kleinwagen. Die Produktion des Ford Fiesta begann 1976 in Europa, womit sich Ford im Segment der Schrägheck-Zwerge rasch etablierte. Das damals kleinste der Ford Modelle wurde in Valencia, Saarlouis und Dagenham gebaut, nach Köln kam die Baureihe dann 1979. Insgesamt hat Ford seit 1976 in Europa über 15,5 Millionen Fiesta montiert. Davon liefen alleine mehr als 7 Millionen in Köln vom Band.

Die meisten Ford Fiesta emigrieren

Der Ford Kleinwagen wird in der flexiblen Kölner Fahrzeugproduktion zurzeit als Links- und Rechtslenker in 22 Innenausstattungsvarianten, mit etlichen Antriebsversionen und in insgesamt 12 Lackierungen hergestellt – und das, als Drei-, Fünftürer und Van sowie als dynamischer Ford Fiesta ST, für den noch zwei Spezialfarben hinzukommen. Damit gibt’s bis zu 11.400 Ausstattungsvarianten. Aktuell verlassen täglich 1.650 Ford Neuwagen das Kölner Werk, von denen knapp 90 Prozent in über 60 Ländern exportiert werden.