Goldener Apfel für Audi Q3 Trans China Tour

Jury würdigt Kommunikationskonzept zur Einführung des Q3

Nicht nur die Audi Q3 Trans China Tour ging aus Verleihung der Adam & Eva Awards mit Lorbeeren heim – der Ingolstäder Automobilhersteller erhielt Auszeichnungen in gleich drei Kategorien.

Goldener Apfel für Audi Q3 Trans China TourAuf der Audi Q3 Trans China Tour ©Audi AG

Audi hat bei den Adam & Eva Awards gleich drei Preise gewonnen: Bei der Verleihung am 8. November in Mannheim wurde dem Ingolstädter Unternehmen in der Kategorie Corporate Events der Goldene Apfel für die Audi Q3 Trans China Tour verliehen. Darüber hinaus erhielten der Audi-Markenpavillon in der Autostadt Wolfsburg einen Goldenen Apfel an und der Audi-Ring, mit dem sich die Marke 2011 auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt vorgestellt hatte, einen Silbernen Apfel.

Wissenswertes zur Q3-Tour

Die Marke mit den vier Ringen hatte den neuen Audi Q3 2011 im Herbst im Reich der Mitte präsentiert. Die Audi Q3 Trans China Tour erstreckte sich dabei über 5.700 Kilometer entlang der Ostküste Chinas bis nach Shenzhen. In der Begründung honorierte die Jury das Konzept: Die rund 160 Teilnehmer hätten eine Reise der Kontraste erlebt und so buchstäblich die Vorzüge des kompakten Audi SUV erfahren. Zugleich sei die Bevölkerung in den Genuss gekommen, den neuen Q3 zu begutachten und live zu erleben.

Auszeichung der Audi Q3 Trans China Tour äußerst renommiert

Die die Q3-Tour auszeichnenden Adam & Eva Awards gehören in der Branche zu den angesehensten Auszeichnungen. Sie werden vom Verband Direkte Wirtschaftskommunikation (FAMAB) in 13 Kategorien verliehen. Mit dem Markenpavillon in der Autostadt Wolfsburg gewann Audi in der Kategorie Markenwelten. Der Audi-Ring auf der IAA 2011 wurde in der Kategorie Messeauftritte mit über 1.500 Quadratmetern Größe prämiert.