Auto News, Auto Magazin
23.07.2012

Green Engine Award für Opel Ampera und Chevrolet Volt

Range-Extender der Elektroautos wird ausgezeichnet

Die Elektroautos Opel Ampera und Chevrolet Volt haben erneut internationale Anerkennung von Seiten der Motorpresse erfahren. Der 1,4-Liter-Benziner, der hier als Range Extender fungiert, wurde jetzt in Stuttgart mit dem „Green Engine Award“ prämiert.

 
Chevrolet Volt ©GM Company Chevrolet Volt ©GM Company

Das Aggregat verwies beim „International Engine of the Year Award“ für den besten „grünen Motor“die starke Konkurrenz von 45 weiteren „grünen“ Mitbewerbern auf die Plätze. Opel Ampera und Chevrolet Volt sind die ersten Elektroautos im Handel, die keinerlei batteriebedingten Reichweiteneinschränkung unterliegen. Gleichwohl wurde erstmalig in der 14-jährigen Historie des Preises ein Antriebskonzept mit Range Extender ausgezeichnet. Jury-Mitglied Bill McKinnon erläuterte, weshalb der Range-Extender von Ampera und Volt bei den Juroren derart breite Unterstützung fand: „Die Kombination aus elektrischer Effizienz und der Vielseitigkeit eines Verbrennungsmotors ergibt unterm Strich ein überzeugendes Gesamtkonzept.“

Die GM Elektroautos setzten sich am Ende durch

„Vor Ampera und Volt wurde die Alltagstauglichkeit von batteriebetriebenen elektrischen Fahrzeugen durch die geringe Reichweite eingeschränkt “, erklärte Uwe Winter, Vehicle Line Director und Chefingenieur, dem die Auszeichnung vom englischen Organisator, dem angesehenen „Engine Technology International“-Magazin, überreicht wurde. „Unser revolutionäres Antriebssystem beseitigt dieses Hindernis, indem es umweltfreundliches elektrisches Fahren mit der großen Reichweite eines Verbrennungsmotors verbindet.“ Die Jury aus 76 renommierten Motorjournalisten aus 35 weltweiten Ländern verlieh in zwölf Bereichen Preise für hervorragende Leistungen bei der Entwicklung von Fahrzeugantrieben. Die Jury-Mitglieder stimmten überein, dass es in diesem Jahr aufgrund von 39 vollständig neuen Motoren im Wettbewerb extrem schwer fiel war, einen Sieger zu finden.

Opel Ampera und Chevrolet Volt auch in punkto Sicherheit ganz vorn

Die Elektroautos von Opel und Chevrolet bekamen die Auszeichnung vor dem Hintergrund kletternder Spritpreise auf dem internationalen Automarkt, in dem kompakte, „grüne“ und elektrische Antriebe eine immer größere Rolle spielen. Opel Ampera und Chevrolet Volt haben schon mehrfach internationale Auszeichnungen einschließlich des „World Green Car of the Year Award 2011“ eingefahren. In Europa holten sie für höchste Sicherheitsstandards die Bestnote von fünf Sternen beim Euro-NCAP-Test und im März den Titel als „Car oft the Year 2012“. Im letzten Jahr wurde das elektrische Antriebssystem mit Reichweitenverlängerer des Volt vom Ward´s Automagazin zu einem der zehn besten Motoren der Vereinigten Staaten ernannt.

Themenrelevante Artikel
Weitere Artikel aus der Kategorie
News