„Grünes Lenkrad“ für den Toyota Yaris Hybrid

Leser und Experten zeichnen neuen Yaris Hybrid aus

Der Toyota Yaris Hybrid ist mit dem „Grünen Lenkrad“ prämiert worden. Bei der von „Bild am Sonntag“ und „Auto Bild“ ausgetragenen Wahl ernannte eine Expertenjury den ersten Vollhybriden in der Kleinwagenklasse zum umweltschonendsten Fahrzeug des Jahres.

„Grünes Lenkrad“ für den Toyota Yaris HybridToyota Yaris Hybrid ©Toyota Deutschland Gmbh

Das den Toyota Yaris Hybrid prämierende „Grüne Lenkrad“ ist ein Sonderpreis des „Goldenen Lenkrad“ und wird seit fünf Jahren verliehen. Mit der renommierten Auszeichnung wird die beste Umweltneuheit des Jahres honoriert. Die fünf Neuheiten mit den meisten Leserstimmen kommen ins Finale und werden von einer internationalen Expertenjury bewertet, die unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltminister Peter Altmaier steht.

Das Yaris Hybrid-Konzept überzeugt die Jury

Vor dem kleinen Toyota Hybrid-Modell hatte bereits 2009 sich der Toyota Prius den begehrten Preis für Innovationen im Bereich von Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit eingefahren. In diesem Jahr konnten die Leser von „Bild am Sonntag“ und „Auto Bild“ aus 22 Kandidaten wählen. Unter ihnen konnte sich schließlich der Toyota Yaris Hybrid als umweltfreundlichste Neuvorstellung des Jahres durchsetzen.

Der Toyota Yaris Hybrid verbraucht 3,5 l/100 km

Der Yaris Hybrid befindet sich seit 15.Juni 2012 im Angebot der Toyota Händler und avanciert seither zu einem echten Bestseller in der Kleinwagen-Klasse. Der 74 kW/ 100 PS leistende Yaris mit Elektrounterstützung begeistert die Kunden mit einem Normverbrauch von nur 3,5 Litern je 100 Kilometer und CO2-Emissionen von gerade mal 79 g/km. Der Grundpreis des Toyota Yaris Hybrid von 16.950 Euro enthält neben dem einzigen Vollhybridantrieb seiner Klasse unter anderem auch sieben Airbags samt Knieairbag für den Fahrer sowie eine Klimaautomatik.