Hyundai Händler steigern Absatz im Juli deutlich

Hyundai Deutschland wächst im schrumpfenden Automobilmarkt

Der Absatz der Hyundai Händler wächst im Juli um 19 Prozent auf 7.568 Neuwagen. Das Hyundai Werk Nosovice fährt die Produktion im ersten Halbjahr um 30 Prozent hoch.

Hyundai Händler steigern Absatz im Juli deutlichTopseller Hyundai i30 ©Hyundai Motor Deutschland Gmbh

Ungeachtet eines schrumpfenden Gesamtmarktes von rund fünf Prozent legt Hyundai Deutschland auch im Juli weiter zu: 7.568 Pkw-Neuzulassungen stellen ein Plus von 19,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat dar. Der monatliche Marktanteil der Hyundai Händler belief sich damit schon zum sechsten Mal in diesem Jahr auf mehr als drei Prozent (3,05%). Von Januar bis Juli fanden in der Bundesrepublik 60.398 Hyundai Modelle (+17,6 Prozent) einen Kunden, was einem Marktanteil von 3,2 Prozent entspricht. Der Gesamtmarkt verzeichnete in den ersten sieben Monaten einen leichten Rückgang von 0,1 Prozent auf 1,88 Millionen Pkw-Neuzulassungen.

Hyundai Deutschland setzt 2012 bisher über 11.000 ix35 ab

Topseller der Hyundai Händler war auch im Juli der kompakte Hyundai i30 mit 2.164 Einheiten sowie das SUV Hyundai ix35 mit 1.721 Exemplaren, den damit in den ersten sieben Monaten des Jahres schon über 11.100 Kunden in Deutschland erstanden. “In den kommenden acht Wochen werden wir vier weitere Modelle in den Markt einführen: die Kombivariante des i30, den neuen Santa Fe, das überarbeitete Genesis Coupe und unser City- Coupé Veloster mit neuem Turbomotor. Mit diesen wichtigen Neuheiten wollen wir unsere Position als drittgrößter Importeur in Deutschland weiter festigen“, erläuterte Markus Schrick, Geschäftsführer von Hyundai Deutschland, die nächsten Neuerscheinungen.

Globale Hyundai Händler knacken die 2,5 Millionen-Marke

Weltweit vermochten die Hyundai Händler von Januar bis Juli 2012 mit 2,51 Millionen Pkw-Neuzulassungen ihren Absatz gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum um 10,4 Prozent zu erhöhen. Die tschechische Produktionsstätte in Nosovice, in der die Hyundai Modelle i30/i30cw, ix20 und ix35 vor allem für die europäischen Märkte montiert werden, kam, im ersten Halbjahr auf ein Produktionsvolumen von 162.000 Fahrzeugen. Im Vorjahr waren es mit 120.000 Hyundai Neuwagen noch wesentlich weniger.