Hyundai i30 gewinnt bei den Restwertriesen 2016

Gebrauchte i30 1.4 Classic haben niedrigstem Wertverlust

Der Hyundai i30 verliert nur 7.767 Euro in vier Jahren, während das Genesis Coupe 3.8 V6 bei den Sportwagen gewinnt. Zweite Plätze gab es ferner für den Kompakt-Van Hyundai ix20, den Mittelklasse-Kombi i40cw und das City-Coupé Veloster.

Hyundai i30 gewinnt bei den Restwertriesen 2016Hyundai i30 ©Hyundai Motor Deutschland Gmbh

FOCUS Online hat den i30 als einen der Restwertriesen 2016 ermittelt. Diese stellen jene Neuwagenmodelle dar – aufgeteilt in 14 Fahrzeugklassen -, die im Mai 2012 erworben in vier Jahren am wenigsten Wert einbüßen. Mit zwei ersten und drei zweiten Rängen avancierte Hyundai zu einem der erfolgreichsten Autohersteller in der FOCUS Online-Analyse. Als Newcomer fuhr der im März 2012 eingeführte Hyundai i30 1.4 Classic mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 15.850 Euro bei einem Wertverlust von 7.767 Euro direkt auf Platz 1 im Segment der Kompaktwagen. In der Sportwagen-Kategorie liegt das für 34.990 Euro erhältliche Genesis Coupe 3.8 V6 vorn und büßt in vier Jahren 19.594 Euro ein.

Hyundai i30 und Genesis Coupe nicht einzigen erfolgreichen Koreaner

Neben Hyundai Genesis Coupe und i30 holten aufgrund des „Triple 5“-Pakets (fünf Jahre Fahrzeug- und Mobilitätsgarantie ohne Kilometerbegrenzung sowie fünf Sicherheits-Checks beim Hyundai Händler) und gewohnt gutem Preis-Wert-Verhältnis drei weitere Hyundai Modelle jeweils den zweiten Platz ihrer Klasse: Bei den Minivans fuhr der ix20 1.4 UEFA EURO 2012 Edition mit einem Wertverlust von 7.275 Euro aufs Treppchen, bei den Coupés verliert der pfiffige 1+2-Türer Veloster 1.6 Style mit 10.800 Euro auch nur wenig an Wert. In der Mittelklasse holte der große Bruder des Hyundai i30, der im Herbst 2011 lancierte Kombi i40cw 1.6 Comfort, mit einem Wertverlust von 12.631 Euro die Silbermedaille.

Siege von i30 und Co auch für Banken und Versicherungen von Belang

Hyundai i30 und Stallgenossen kam bei diesem Gebrauchtwagen-Ranking zugute, dass für viele Käufer ist der Wertverlust in Euro eine größere Rolle spielt als der sonst zumeist ermittelte prozentuale Restwert. Die Restwertriesen werden halbjährlich von FOCUS Online zusammen mit dem Unternehmen Bähr & Fess Forecasts GmbH aus Saarbrücken festgestellt. Diese umfassenden Wertverlust-Prognosen erweisen sich darüber hinaus als besonders bedeutend für Automobilbanken, Leasinggesellschaften und Kfz-Versicherungen.