Hyundai i40 holt den EuroCarBody Award 2011

Auszeichnung für den Mittelklasse-Kombi i40

Hyundai gelang es mit dem i40 als erstem asiatischen Hersteller, die begehrte Auszeichnung zu gewinnen. Die stabile und effiziente Karosseriestruktur des Hyundai i40 Kombi wurde dabei von mehr als 500 Experten aus der Automobilindustrie besonders hervorgehoben.

Hyundai i40 holt den EuroCarBody Award 2011Aufbau des Hyundai i40 cw ©Hyundai Motor Deutschland Gmbh

Der Hyundai i40 Kombi konnte auf der 13. Globalen Karosseriebau-Benchmarking-Konferenz in Bad Nauheim den EuroCarBody Award 2011 für sich entscheiden. Die weltweit renommierteste Auszeichnung in der Karosseriefertigung wird jedes Jahr aufs neue vom Automotive Circle International verliehen. Der Award würdigt herausragende Entwicklungen bei der Konstruktion und Fertigung von Rohkarossen.

Harte Konkurrenz für den i40

Für seinen Sieg musste der Hyundai i40 neben der OEM-Expertenjury – bestehend aus Herstellern, Entwicklern und Ingenieuren – auch die Teilnehmer der Konferenz überzeugen, die über den Gewinner des EuroCarBody Award 2011 abstimmen. Ins Rennen gingen alles in allem zehn neue Modelle, darunter Autos der Hersteller Audi, BMW, Ford, Mercedes Benz und Volkswagen. Die Beurteilung der Fahrzeuge resultierte in einem deutlichen Sieg für den im europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum Rüsselsheim entworfenen i40.

Hyundai i40 cw siegt als erster Asiate

Der Mittelklasse-Kombi i40 griff m it 37,89 von maximal 50 Punkten als erstes Auto eines asiatischen Herstellers die begehrte Prämierung ab. Die Jury lobte beim Hyundai i40 cw in erster Linie den intelligenten Karosserieaufbau, den Materialverbund, sowie die Effizienz in der Fertigung. Durch den Einsatz von hochfestem Stahl und verbesserte Schweißarbeiten in der Produktion weist die Karosserie des i40 cw ein hohes Sicherheitspotential auf. Die 5 Sterne-Benotung beim Euro NCAP-Crashtest belegt dies nachdrücklich.