Infiniti gewinnt beim ALD MPG Marathon

Infiniti M35h konsumiert nur 6,49 l/100 km

Das nach Guinness World Records weltweit am schnellsten beschleunigende Hybridauto, der Infiniti M35h, ist auch in Sachen Kraftstoff-Effizienz eine Klasse für sich. Das bezeugen die Veranstalter der renommiertesten Spritspar-Fahrt des Vereinigten Königreichs.

Infiniti gewinnt beim ALD MPG MarathonInfiniti M35h beim MPG Marathon ©Nissan Motor Co., Ltd.

Für Infiniti endete die Teilnahme in einer beeindruckenden Demonstration seiner neuen Generation der Hybrid-Technologie: Der Infiniti M35h genehmigte sich bei einer anspruchsvolle Strecke von 596km genau 6,49 l/100 km – über 7 Prozent besser als sein offizieller kombinierter NEFZ von 7,0 l/100km. Alle anderen teilnehmenden Hybridautos, sowohl Diesel als auch Benziner, konnten ihren offiziellen Spritverbrauch nicht einhalten. „Das Erreichen niedrigen Kraftstoffverbrauchs in den offiziellen Kreislauf-Tests mag beeindruckend aussehen, aber hilft niemandem, wenn er im wirklichen Leben nicht leicht erreichbar,“ sagte Wayne Bruce, Communications Director bei Infiniti.

Infiniti Hybrid System funktioniert bestens

Der Infiniti M35h zeigt mit dem Sieg Gewinn seiner Klasse beim 2011 ALD Automotive / Shell FuelSave MPG Marathon,wie seine innovatives Ein-Motor-zwei-Kupplungen-System häufiger, länger und bei höheren Geschwindigkeiten für den Null-Emissions-Betrieb werden kann, als andere Hybrid-Systeme erlauben. „Das Infiniti Direct Response Hybrid-System wurde entwickelt, um eine kompromisslose Art und Weise der Bereitstellung von Leistung und Kraftstoffverbrauch bieten und das Ergebnis zeigt, wie erfolgreich dieser Ansatz ist,“ so Bruce weiter.

Infiniti M35 h spurtstark und sparsam

Insgesamt summte der Infiniti M35h geräuscharm auf 290 der 596 km mit Strom. Heißt: Fast die Hälfte der Strecke blieb der 3,5-Liter-Benzin-V6-Motor ausgeschaltet. Einen 87 km langen Abschnitt des MPG Marathon legte das Infiniti Auto M35h für 48km – über 55% der Strecke – nur mit Strom aus der Lithium-Ionen-Batterien zurück, die an den 68PS starken Elektromotor, ging, einen der kraftvollsten in Serienproduktion. „Für eine großen Luxus-Limousine mit fünf Sitzen, die in der Lage ist, in nur 5,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen, wiederum ein bemerkenswertes Ergebnis, mit weniger als 6,5 l/100km in der realen Welt fahren,“ kommentierte Bruce den Ausgang der Vergleichsfahrt.