Internet Auto Award 2009 – Viermal Gold für Mercedes-Benz

Alfa Romeo MiTO beliebtester Kleinwagen

AutoScout24 als wichtige Online-Autobörse ließ seine User im Internet zum achten Mal die beliebtesten Autos Europas und den besten Ideen rund ums Automobil wählen. Um Europas größten Publikumspreis der Automobilbranche traten in diesem Jahr 331 Modelle in neun Fahrzeugkategorien an.

Internet Auto Award 2009 – Viermal Gold für Mercedes-BenzSLS AMG siegt beim Internet Auto Award 2009 ©Daimler AG

In der Kategorie „Vans und Kompaktvans“ votete der Großteil der über 250.000 Nutzer die Mercedes-Benz B-Klasse auf Platz eins. Die Teilnehmer lobten primär, dass die Mercedes-Benz B-Klasse die Vorteile verschiedener Fahrzeugkonzepte vereint: Der Viertürer bietet das dynamische Design einer Sportlimousine, die Außenmaße eines Kompaktwagens, das Raumangebot eines Kombis und die Variabilität eines Minivans. Die AutoScout24-Redaktion ehrte das Projekt „e-mobility Berlin“ als beste. Umweltinitiative. Die Daimler AG realisiert in Zusammenarbeit mit RWE und mit Unterstützung der Bundesregierung sowie der Stadt Berlin die Bedingungen für lokal emissionsfreies Fahren mit batterie-elektrischem Vortrieb „smart electric drive“. Versehen mit dem innovativen, hoch effizienten Lithium-Ionen-Akku fahren für das Projekt mehr als 100 Elektrofahrzeuge mit grünem Strom. Hierfür setzt Daimler den smart fortwo electric drive und die Mercedes-Benz A-Klasse mit Elektroantrieb ein. Die ersten Fahrzeuge werden am Ende dieses Jahres ausgeliefert.

Mercedes-Benz SLS AMG beste IAA-Neuheit

Der neue Mercedes-Benz SLS AMG wurde 27 Neuvorstellungen wurde mit großem Abstand zum Publikumsliebling gekürt. Der neue Flügeltürer stellte sich auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt als unangefochtener Publikumsmagnet heraus. Dies bestätigte die von AutoScout24 im Umfeld der IAA abgehaltene Internet-Abstimmung. Damit adelt den Mercedes-Benz SLS AMG schon kurz nach seiner Weltpremiere als erste wertvolle Auszeichnung die sogenannte Carolina-Trophäe. Die Sonderkategorie „Beste Innovation“ gewann Mercedes-Benz ebenfalls mit der neuen Splitview-Technik. Die AutoScout24-Redaktion prämierte die zunächst in der S-Klasse verfügbare Technik, die Fahrer und Beifahrer ermöglicht, zur gleichen zeit zwei verschiedene Programme auf lediglich einem Bildschirm zu sehen. Während der Fahrer beispielsweise den Navigationshinweisen nachkommt, kann der Beifahrer auf demselben Display ungestört bei einen Film entspannen.

Alfa Romeo MiTO bester Kleinwagen

Die Kleinwagen-Kategorie wurde – nicht unbedingt unerwartet – vom Alfa Romeo MiTO dominiert. Das Ergebnis weist die Hersteller signifikant darauf hin, auch in den unteren Segmenten formschönere Optik und vor allem individuelles Design einfließen zu lassen. Alfa Romeo Deutschland-Chef Haico van der Luyt kommrentierte den Sieg folgendermaßen: „Dieser erste Platz unterstreicht, dass sich unser Kleinster großer Popularität erfreut. Unser Konzept, mit ihm erstmals den sportlichen Geist und die Design-Avantgarde der Marke Alfa Romeo in das Segment der Kleinwagen zu transferieren, ist aufgegangen.“