Jeep Händler verbuchen bisher 4.958 Neuzulassungen

Jeep Modelle in Deutschland unverändert auf Erfolgskurs

Von Januar bis Juli 2014 verbuchte die Fiat Group Automobiles Germany AG insgesamt 4.958 beim Kraftfahrt-Bundesamt registrierte, neu zugelassene Jeep Modelle. 

Mit einem Zulassungswachstum von 38,3 Prozent verglichen mit dem Vorjahreszeitraum erwiesen sich die Jeep Modelle nach wie vor als Top-Performer in Deutschland. Damit erfreuen sich di Jeep Händler des bei weitem stärksten Zuwachses aller angebotenen Automarken mit einem Marktanteil von mehr als 0,1 Prozent. Der Neuwagen-Gesamtmarkt stieg im selben Zeitraum um drei Prozent an.

65 Prozent mehr Jeep Modelle als Vorjahresjuli verkauft

Mit 917 Neuzulassungen allein im Juli 2014 blieben die Jeep Modelle auf dem seit 2010 eingeschlagenen Erfolgskurs. Das Absatzplus im Juli 2014 lag bei 7,9 Prozent gegenüber dem Vormonat und 65 Prozent im Vergleich zum Vorjahresjuli. Der Marktanteil der Jeep Händler im Feld der Geländewagen fällt mit vier Prozent erheblich höher aus als in den Vorjahren.

Verkaufscharts der Jeep Händler

Maßgeblich am nachhaltigen Jeep-Wachstum beteiligt war mit 2.364 Einheiten und einem Plus von 29 Prozent gegenüber Vorjahreszeitraum abermals das Marken-Flaggschiff Grand Cherokee. Ein weiterer Wachstumstreiber war das im April neu lancierte Mittelklasse-SUV Cherokee, das die Jeep Händler an 739 Kunden auslieferten. Auch der kompakte Jeep Compass legte von Januar bis Juli insgesamt um 16,8 Prozent auf 848 Neuzulassungen zu.